Discussion:
Der Test im Test
(zu alt für eine Antwort)
Erika Ciesla
2020-06-13 16:44:37 UTC
Permalink
Das geaenderte Patientenverhalten (Diabetiker und Kreislaufpatienten, die
sich nicht mehr zum Arzt trauen) und bis auf unbestimmte Zeit verschobene
wichtige Operationen sind (…) eine Folge der "Anti-Corona-Massnahmen"
Okay, das ist ein Einwand, den ich gelten lasse – da ist was dran. Aber daß
deswegen Leute gestorben sein sollen, und dann gleich so viele, dafür hätte
ich gerne einen seriösen Beleg – also nicht aus dem Kopp-Verlag oder vom
Alpenparlament.
Seit Beginn der "Corona-Krise" liegen die Zahl der Krankenhaus- und Arzt-
Besuche wegen Herz-Kreislaufproblemen um 40% niedriger als normal.
Mag sein. Daß darum aber die Zahl der Toten um 40 % gestiegen seien, ergibt
sich daraus nicht.

Ich vermute, daß Ärzte, zumindest hierzulande, ein gewisses Gefühl für die
Verantwortung haben und Therapien nur dann in die Zukunft verschieben, wenn
dies mit dem Leben des Patienten vereinbar ist.

Nota: Ein anderes Verhalten erfüllte den Tatbestand der unterlassenen Hilfe–
leistung und wäre strafbar! (StGB § 323c)
Wenn (…)
Ich sehe das aners!
AUCH ICH habe gelitten! Mein Depot hat vom Februar bis in den April
knapp 70 Prozent seines Wertes verloren – habe ich mich deswegen
umgebracht? Nein!
Es geht nicht um Verluste von Geldanlagen: es ging fuer
„fuer“?
^^
Es mag das Ende ihrer gewerblichen Tätigkeit sein, wohl wahr. Aber das Leben
geht weiter – und sei es auf der Basis von SGB 2. Das ist hundsgemein, ohne
Zweifel, aber ein Grund um sich umzubringen ist das nicht.

☝️ Der Suizid ist grundsätzlich ein psychologisches Phänomen.
Ich habe „SCHEIẞE!“ gesagt, und dann habe ich mir einen Tee gekocht.
Hast du nur ein paar Ersparnisse oder *alle* Einkuenfte verloren
Ich habe meine Investitionen nicht verloren, sie waren (im März!) nur nichts
mehr wert. Aktuell stehen sie auf -0,3 Prozent, also auf plus/minus Null.

Es ist also alles wieder da – und in drei Monaten habe ich wohl wieder ein
fettes Plus. 🤑
und dich sogar noch in Schulden gestuerzt?
Nein, das war nicht nötig, meine Finanzen sind geordnet.

Und selbst wenn, so würde ich mich des schnöden Mammons wegen dennoch nicht
hinter einen Zug werfen.
Auch das ist gelogen, ein solches Dossier hat es nie gegeben!
()
()
Er war Mitglied von ()
Das er Mitglied war, von was auch immer, wird nicht bestritten. Dennoch ist
es Fakt, daß er eine Meinung vertrat, die nicht die Meinung seines Dienst-
herrn gewesen ist. So er diese Meinung auf seinem eigenen Papier verbreitet,
so kann nichts und niemand ihn dafür belangen. Mißbraucht er dafür hingegen
den Briefbogen seines Dienstherren, dann trifft ihn Thors Hammer!
Immerhin war dies die offizielle Begründung seines Dienstherrn – ich darf
also vermuten, daß da was dran ist.
Warum gab es bis zum heutigen Tage keine *inhaltliche* Bewertung des Dossiers
Du kennst vielleicht keine, das mag sein. daraus zu schließen, daß es keine
gäbe, das ist (ääh!) „mutig“. Soweit ich weiß, handelt es sich bei diesem
Dokument um ein Traktat, in dem diverse Verschwörungsmythen kolportiert
werden, und damit scheidet es aus dem wissenschaftlichen Diskurs ohnehin aus.
sondern statt dessen nur Angriffe auf die Autoren?
Weil er ein Dienstvergehen beging?

Eine private Meinung ist eine private Meinung ist eine private Meinung, und
die ist lt. GG geschützt. Wer aber diese Meinung auf einen Bogen tippt, auf
dem links oben der Bundesadler strahlt, der begeht mindestens eine Ordnungs-
widrigkeit, wenn nicht sogar eine Straftat.


​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
--
■ SITUS VI LATEIN IS ETA BERNIT! 🤪
Erika Ciesla
2020-06-13 16:47:37 UTC
Permalink
Der ist (leider!!!) banal. Insbesondere aber hat der mit der aktuellen
Pandemie nichts zu tun.
Warum (…)
Fälle wie in der Lancet beschrieben gab es lange vor Corona schon und wird es
auch lange nach Corona noch gehen – es scheint also ein anderes Thema zu sein.


​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
--
■ SITUS VI LATEIN IS ETA BERNIT! 🤪
Michael Klemm
2020-06-13 16:56:15 UTC
Permalink
- Die Zahl der Infizierten
- Der Anteil der schweren Verläufe
- Der Anteil der tödlichen Verläufe
- Die Altersabhängigkeit der zuvor genannten Punkte
Solange du nicht sagst, mit welcher Methode man dies erfassen sollte,
ist deine Forderung substanzlos.
Du betreibst Rabulistik. Die Methode ist wurscht.
Also wieder nur mal leeres Geschwätz deinerseits.
Sinnloses Gefasel deinerseits.
Warum soll ich hier einen Test vorschlagen? Ich bin kein Virologe.
Es gibt Tests. Such dir einen aus.
Das ist hier gar nicht die Frage. Es geht nicht darum, wie man eine
Seuche bekämpft, sondern darum, was eine Regierung tun darf und was
nicht.
Das interessiert die Seuche nicht.
Das ist auch wurscht. Weil es geht nicht um die Seuche, sondern um die
freiheitlich demokratische Grundordnung in diesem Land. Es geht um die
Frage, was ein Staat darf und was nicht.
Und wenn ein Staat wegen einer vergleichsweise geringen Zahl an
Todesopfern aufgrund einer Infektionskrankheit die Grundrechte
einschränken kann, dann kann er dass jedes Jahr.
-
Der Staat hat die Grundrechte nicht wegen einer vergleichsweise (was
immer das heißen soll) geringen Zahl an Toten eingeschränkt sondern
wegen der Zahl an potentiellen Toten, wenn er die Grundrechte nicht
einschränken würde.
Aber auch wegen der größer werdenden infizierten Gewerbetreibenden auf dem Höhepunkt ihrer Leistung, die aufwendig mit unabsehbaren Folgen behandelt werden mussten.

Gruß
Michael
Und wenn eine Regierung die Grundrechte beschränkt, dann muss es dafür
eine gute Begründung geben.
Die Begründung gibt es und sie wurde auch vom Verfassungsgeriht akzeptiert.
Das ist so nicht ganz richtig.
Doch, ist es. Das Bundesverfassungsgericht hat allerdings außerdem
geurteilt, dass die Verhältnismäßigkeit gewahrt bleiben muss und die
Maßnahmen auch nur vorübergend sein dürfen und immer wieder überprüft
werden müssen. Alles das ändert aber nichts an der Tatsache, dass das
BVerfG die Maßnahmen (Grundrechtseinschränkungen), die getroffen wurden
grundsätzlich als verfassungskonform angesehen hat
Schabracken-Dompteur
2020-06-13 17:02:00 UTC
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Ich sehe das aners!
Das traditionelle Problem von Dir dummen Funz!
Manchmal sogar mit 'd'.
Post by Erika Ciesla
Und selbst wenn, so würde ich mich des schnöden Mammons wegen dennoch
nicht hinter einen Zug werfen.
Aber wegen der schnoeden Aufmerksamkeit wuerdest Du hier jederzeit
Deine infantilen Taenzchen Mit Fremdwoertergarnitur abhalten, wa?
Post by Erika Ciesla
Eine private Meinung ist eine private Meinung ist eine private
Meinung, und die ist lt. GG geschützt.
Und meine Meinung ist nunmal, dass Du eine kriminelle
verleumderische Dreckfotze bist, und ich kann meine Meinung sogar
Post by Erika Ciesla
Wer aber diese Meinung auf einen Bogen tippt, auf dem links oben der
Bundesadler strahlt, der begeht mindestens eine Ordnungs- widrigkeit,
wenn nicht sogar eine Straftat.
Ausser, man ist Angehoeriger der kriminellen Vereinigung in Berlin:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@tipota.de%3E>

Dann reicht ein gosses 'Blubb' und eine einfache Entschuldigung:

<https://www.tagesschau.de/inland/amthor-105.html>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<Loading Image...>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: <https://www.youtube.com/watch?v=W2l2kNQhtlQ>
Erika Ciesla
2020-06-13 17:40:41 UTC
Permalink
Das Geben von Virostatika (…)
… ist derzeit noch in der Erprobung, will heißen, das wird aktuell noch gar
nicht empfohlen!
Hydroxychloriquin wurde zwischenzeitlich sogar von der WHO zur
Behandlung von Covid-19 empfohlen
Davon ist mir nichts bekannt – und „die Ente“ weiß davon auch nichts!

https://duckduckgo.com/?q=who+%2B+Hydroxychloriquin+%2B+empfehlung&t=hj&ia=web

Ich aber vernommen, daß dieses Mittel, unter einschränkungen, in einigen
Bundesstaaten der USA zugelassen wurde, und daß es dort zu lebensbedrohenden
Nebenwirkungen gekommen ist: Hydroxychloroquin greift das Herz an!

Du kannst doch Niederländisch, oder?

| »‘Wondermiddel’ hydroxychloroquine dodelijker dan Corona«
|
| http://www.faqt.nl/recent/wondermiddel-hydroxychloroquine-dodelijker-dan-corona/

Wenn nicht – da steht: Das ‚Wundermittel‘ H. ist tödlicher als Corona.

Oder so: https://www.n-tv.de/wissen/Nach-Einnahme-koennen-Herzprobleme-folgen-article21679005.html

Fakt ist: Es drohen Herzrhythmusstörungen, die tödlich verlaufen können.
Dieser Mann ist also, trotz seines akademischen Grades, nicht seriös!
Der von ihm angesprochene Bericht im Lancet war es wohl aber, ()
Ja, vermutlich – habe ich zwar nicht gesehen, aber ich nehme es an. Hat aber
mit unserem Thema nichts zu tun.
denn es duerften in dieser international renommierten Fachzeitschrift wohl
kaum unserioese Berichte erscheinen.
Der A. ist darin ja auch nicht erschienen – er hat daraus zitiert.

Und es dann womöglich in einen falschen Kontext gestellt.

Paragraph Dreizehn: Füge Deinem Verschwörungsmythos schlußendlich immer eine
kleine Prise Realität bei – das sieht erstens gut aus und das vergrößert
zweitens die Zahl der Idioten, die Dir den Scheiß auch noch glauben.

​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
--
■ SITUS VI LATEIN IS ETA BERNIT! 🤪
Schabracken-Dompteur
2020-06-13 17:49:00 UTC
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Ich aber vernommen, daß dieses Mittel, unter einschränkungen, in
einigen Bundesstaaten der USA zugelassen wurde, und daß es dort zu
lebensbedrohenden Nebenwirkungen gekommen ist: Hydroxychloroquin
greift das Herz an!
Das tut Dein Kaffee auch, wenn Du dumme Funz genug davon saeufst!
Post by Erika Ciesla
Du kannst doch Niederländisch, oder?
Klar kann er auch Google Translate bedienen, genau wie Du dumme Toele!
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: <https://www.youtube.com/watch?v=W2l2kNQhtlQ>
Peter Mayer
2020-06-13 17:55:50 UTC
Permalink
Der Staat hat die Grundrechte nicht wegen einer vergleichsweise (was
immer das heißen soll) geringen Zahl an Toten eingeschränkt sondern
wegen der Zahl an potentiellen Toten, wenn er die Grundrechte nicht
einschränken würde.
Mit derselben Begründung könnte man jedes Jahr zu Beginn der
Grippesaison einen Lockdown verhängen...
Nein
Carsten Thumulla
2020-06-14 02:52:28 UTC
Permalink
Nein
doch
Der Habakuk.
2020-06-13 18:11:19 UTC
Permalink
Der Staat hat die Grundrechte nicht wegen einer vergleichsweise (was
immer das heißen soll) geringen Zahl an Toten eingeschränkt sondern
wegen der Zahl an potentiellen Toten, wenn er die Grundrechte nicht
einschränken würde.
Mit derselben Begründung könnte man jedes Jahr zu Beginn der
Grippesaison einen Lockdown verhängen...
Muß man aber nicht!
Außerdem sind, weil die Grippe ja mehr oder weniger jedes Jahr leicht
verändert wiederkehrt, eh schon viele mehr oder weniger immunisiert
und zweitens gibt es dagegen ja Impfungen.

Andererseits würde sicher auch bei Influenza etwas mehr social
distancing so manche Infektion vermeiden helfen. das sind aber viele
sdo arbeitsgail, oder sie haben soviel Angst um ihren Arbeitsplatz,
bzw einen so dämlichen Chef, der in solchen Fällen noch Anwesenheit
erwartet, daß sie trotzdem zur Arbeit gehen, solange es irgendwie noch
geht.

Vielleicht setzt sich aber hierzulande wenigstens das Maskentragen,
wenn man selber erkrankt ist, oder den Verdacht hat durch. Die Asiaten
sind uns da um Einiges voraus!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Erika Ciesla
2020-06-13 18:15:23 UTC
Permalink
China HAT damit Schluß gemacht.
Nee, die fangen gerade eben wieder an!
Wie kommst du darauf? China meldet weiterhin seine Fälle. Gestern waren es
z.B. sieben.
Und heute sind es bereits mehrere tausend, die umgehend unter Quarantäne
gestellt wurden und durchgetestet werden – und das mitten in Peking.

https://www.tagesschau.de/ausland/peking-corona-ausbruch-103.html

https://download.media.tagesschau.de/video/2020/0613/TV-20200613-1755-5700.webxl.h264.mp4

Voll krass!


​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
--
■ SITUS VI LATEIN IS ETA BERNIT! 🤪
Schabracken-Dompteur
2020-06-13 19:41:00 UTC
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Schabracken-Dompteur
https://www.tagesschau.de/
https://download.media.tagesschau.de/
Voll krass!
Da sagste was, Du dumme Funz! <seufz>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Schabracken-Dompteur
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: <https://www.youtube.com/watch?v=W2l2kNQhtlQ>
Hans-Juergen Lukaschik
2020-06-13 21:01:19 UTC
Permalink
am Samstag, 13 Juni 2020 20:15:23
Post by Erika Ciesla
China HAT damit Schluß gemacht.
Nee, die fangen gerade eben wieder an!
Wie kommst du darauf? China meldet weiterhin seine FÀlle. Gestern
waren es z.B. sieben.
Und heute sind es bereits mehrere tausend, die umgehend unter
QuarantÀne gestellt wurden und durchgetestet werden – und das mitten
in Peking.
Tja, das werden wir in Deutschland auch noch erleben. Das Virus wird
etwa 83 Mio. Einwohner erwischen, daran Àndern auch noch so viele
weitere Ausgangssperren gar nichts.
Die kosten höchstens weitere Milliarden.

<https://www.n-tv.de/panorama/Illegale-fliehen-aus-Spanien-nach-Afrika-article21738187.html>

Aber vielleicht werden es auch ein paar weniger, als 83 Mio. Einwohner.
Ob wohl auch schon ein paar TeddybÀrwerfer nach Afrika unterwegs sind?
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Carla Schneider
2020-06-13 23:04:43 UTC
Permalink
Post by Erika Ciesla
China HAT damit Schluß gemacht.
Nee, die fangen gerade eben wieder an!
Wie kommst du darauf? China meldet weiterhin seine Fälle. Gestern waren es
z.B. sieben.
Und heute sind es bereits mehrere tausend, die umgehend unter Quarantäne
gestellt wurden und durchgetestet werden ? und das mitten in Peking.
https://www.tagesschau.de/ausland/peking-corona-ausbruch-103.html
https://download.media.tagesschau.de/video/2020/0613/TV-20200613-1755-5700.webxl.h264.mp4
Voll krass!
In Deutschland haben wir zur Zeit jeden Tag etwa 340 neue Faelle, d.h. positiv gesteste,
Wir waeren froh wenn wir das Virus so gut im Griff haetten wie China.
Penn Erwin
2020-06-13 23:18:44 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Erika Ciesla
Wie kommst du darauf? China meldet weiterhin seine Fälle. Gestern waren es
z.B. sieben.
Und heute sind es bereits mehrere tausend, die umgehend unter Quarantäne
gestellt wurden und durchgetestet werden ? und das mitten in Peking.
https://www.tagesschau.de/ausland/peking-corona-ausbruch-103.html
https://download.media.tagesschau.de/video/2020/0613/TV-20200613-1755-5700.webxl.h264.mp4
Voll krass!
In Deutschland haben wir zur Zeit jeden Tag etwa 340 neue Faelle, d.h. positiv gesteste,
Wir waeren froh wenn wir das Virus so gut im Griff haetten wie China.
 Von was faselst du? Halb Peking wurde unter Quarantäne gestellt!
--
Erwin
Carla Schneider
2020-06-14 07:08:29 UTC
Permalink
Post by Penn Erwin
Post by Carla Schneider
Post by Erika Ciesla
Wie kommst du darauf? China meldet weiterhin seine Fälle. Gestern waren es
z.B. sieben.
Und heute sind es bereits mehrere tausend, die umgehend unter Quarantäne
gestellt wurden und durchgetestet werden ? und das mitten in Peking.
https://www.tagesschau.de/ausland/peking-corona-ausbruch-103.html
https://download.media.tagesschau.de/video/2020/0613/TV-20200613-1755-5700.webxl.h264.mp4
Voll krass!
In Deutschland haben wir zur Zeit jeden Tag etwa 340 neue Faelle, d.h. positiv gesteste,
Wir waeren froh wenn wir das Virus so gut im Griff haetten wie China.
 Von was faselst du? Halb Peking wurde unter Quarantäne gestellt!
50 Infizierte haben sie gefunden, das ist so ein aehnlicher Fall wie bei uns im Iduna-Zentrum Goettingen
wo 100 Infizierte gefunden wurde.
Der Unterschied ist dass China offiziell Coronafrei war, waehrend bei uns jeden Tag 340 neu infizierte
gefunden werden.
Carsten Thumulla
2020-06-14 07:18:01 UTC
Permalink
Corona ist eine harmlose Viruserkrankung.

ct
Fritz
2020-06-14 07:50:01 UTC
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Corona ist eine harmlose Viruserkrankung.
Deine Dummheit auch, Thu.Mullahh?
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Carla Schneider
2020-06-14 09:00:17 UTC
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Corona ist eine harmlose Viruserkrankung.
Aber nur fuer Menschen unter 30 bei Menschen ueber 60
steigt die Wahrscheinlichkeit daran zu sterben mit dem Alter stark an.
Carsten Thumulla
2020-06-14 09:10:59 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Carsten Thumulla
Corona ist eine harmlose Viruserkrankung.
Aber nur fuer Menschen unter 30 bei Menschen ueber 60
steigt die Wahrscheinlichkeit daran zu sterben mit dem Alter stark an.
Für die Menschen über 60 ist eine Grippe auch eine Erhöhung des Risikos.
Sogar ein Schnupfen ist nicht völlig ungefährlich.

COVID-19


ct
Carla Schneider
2020-06-14 10:24:57 UTC
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Post by Carla Schneider
Post by Carsten Thumulla
Corona ist eine harmlose Viruserkrankung.
Aber nur fuer Menschen unter 30 bei Menschen ueber 60
steigt die Wahrscheinlichkeit daran zu sterben mit dem Alter stark an.
Für die Menschen über 60 ist eine Grippe auch eine Erhöhung des Risikos.
Als Einzigartigkeit der Spanischen Grippe lag die Letalität bei Personen unter 65 Jahren
deutlich höher als bei der Bevölkerung über 65; etwa 99 % der Toten entfielen auf die erste Gruppe
Post by Carsten Thumulla
Sogar ein Schnupfen ist nicht völlig ungefährlich.
Nein, aber 100000 Todesfaelle in den USA waeren scho merkwuerdig...
Hans-Juergen Lukaschik
2020-06-14 10:53:42 UTC
Permalink
Hallo Carla,

am Sonntag, 14 Juni 2020 12:24:57
Post by Carla Schneider
Sogar ein Schnupfen ist nicht völlig ungefÀhrlich.
Nein, aber 100000 Todesfaelle in den USA waeren scho merkwuerdig...
Warum? Weiß man schon, wie viele Illegale sich unter den Toten
befinden?
Das in Deutschland auch Illegale von der GesundheitsfÃŒrsorge
profitieren, lÀsst sich nicht auf die USA Ìbertragen.
Darum leben die da auch ziemlich versteckt.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Gernot Griese
2020-06-14 17:37:25 UTC
Permalink
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Carla,
am Sonntag, 14 Juni 2020 12:24:57
Post by Carla Schneider
Post by Carsten Thumulla
Sogar ein Schnupfen ist nicht völlig ungefährlich.
Nein, aber 100000 Todesfaelle in den USA waeren scho merkwuerdig...
Warum? Weiß man schon, wie viele Illegale sich unter den Toten
befinden?
Was sind illegale Tote?

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
Hans-Juergen Lukaschik
2020-06-14 18:04:24 UTC
Permalink
Hallo Gernot,

am Sonntag, 14 Juni 2020 19:37:25
Post by Gernot Griese
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Post by Carla Schneider
Nein, aber 100000 Todesfaelle in den USA waeren scho
merkwuerdig...
Warum? Weiß man schon, wie viele Illegale sich unter den Toten
befinden?
Was sind illegale Tote?
Wo hast du etwas von illegalen Toten gelesen?

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Gernot Griese
2020-06-14 18:18:40 UTC
Permalink
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Gernot,
am Sonntag, 14 Juni 2020 19:37:25
Post by Gernot Griese
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Post by Carla Schneider
Nein, aber 100000 Todesfaelle in den USA waeren scho
merkwuerdig...
Warum? Weiß man schon, wie viele Illegale sich unter den Toten
befinden?
Was sind illegale Tote?
Wo hast du etwas von illegalen Toten gelesen?
Was sind denn deine Illegalen sonst?

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
Hans-Juergen Lukaschik
2020-06-14 19:26:01 UTC
Permalink
Hallo Gernot,

am Sonntag, 14 Juni 2020 20:18:40
Post by Gernot Griese
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Post by Gernot Griese
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Warum? Weiß man schon, wie viele Illegale sich unter den Toten
befinden?
Was sind illegale Tote?
Wo hast du etwas von illegalen Toten gelesen?
Was sind denn deine Illegalen sonst?
Illegale Einwohner. So nennt man die in den USA, nicht Schutzsuchende.

Wenn ich gefragt hÀtte: "Weiß man schon, wie viele Weiße sich unter
den Toten befinden?", hÀttest du gefragt: "Was sind weiße Tote?"?

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Gernot Griese
2020-06-14 19:29:42 UTC
Permalink
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Gernot,
am Sonntag, 14 Juni 2020 20:18:40
Post by Gernot Griese
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Post by Gernot Griese
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Warum? Weiß man schon, wie viele Illegale sich unter den Toten
befinden?
Was sind illegale Tote?
Wo hast du etwas von illegalen Toten gelesen?
Was sind denn deine Illegalen sonst?
Illegale Einwohner.
Und die sterben plötzlich alle an Schnupfen?

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
Hans-Juergen Lukaschik
2020-06-14 19:46:43 UTC
Permalink
Hallo Gernot,

am Sonntag, 14 Juni 2020 21:29:42
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Post by Gernot Griese
Was sind denn deine Illegalen sonst?
Illegale Einwohner.
Und die sterben plötzlich alle an Schnupfen?
Habe ich etwas von Schnupfen geschrieben?

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Der Habakuk.
2020-06-14 20:02:37 UTC
Permalink
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Gernot,
am Sonntag, 14 Juni 2020 21:29:42
Post by Gernot Griese
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Post by Gernot Griese
Was sind denn deine Illegalen sonst?
Illegale Einwohner.
Und die sterben plötzlich alle an Schnupfen?
Habe ich etwas von Schnupfen geschrieben?
MfG Hans-Jürgen
UPS! Muß natürlich "besserer Schnupfen" heißen!

(Näheres von Libero und Thumulla!)
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Carsten Thumulla
2020-06-15 03:08:04 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
UPS! Muß natürlich "besserer Schnupfen" heißen!
(Näheres von Libero und Thumulla!)
Nein, schlechterer Schnupfen. Rechnet man mit den wirklich an COVID-19
Verstorbenen, so kommt man auf Werte unter 0,15. Man kommt auf Werte von
0,015 bis 0(Null).


ct
Gernot Griese
2020-06-14 20:04:05 UTC
Permalink
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Gernot,
am Sonntag, 14 Juni 2020 21:29:42
Post by Gernot Griese
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Post by Gernot Griese
Was sind denn deine Illegalen sonst?
Illegale Einwohner.
Und die sterben plötzlich alle an Schnupfen?
Habe ich etwas von Schnupfen geschrieben?
Woran denn sonst? An COVID-19 stirbt man ja nicht.

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
Hans-Juergen Lukaschik
2020-06-14 20:39:09 UTC
Permalink
Hallo Gernot,

am Sonntag, 14 Juni 2020 22:04:05
Post by Gernot Griese
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Illegale Einwohner.
Und die sterben plötzlich alle an Schnupfen?
Habe ich etwas von Schnupfen geschrieben?
Woran denn sonst? An COVID-19 stirbt man ja nicht.
Bewundernswert, mit welcher Penetranz du versuchst, mir etwas
unterzujubeln.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Gernot Griese
2020-06-14 20:42:26 UTC
Permalink
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Gernot,
am Sonntag, 14 Juni 2020 22:04:05
Post by Gernot Griese
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Post by Gernot Griese
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Illegale Einwohner.
Und die sterben plötzlich alle an Schnupfen?
Habe ich etwas von Schnupfen geschrieben?
Woran denn sonst? An COVID-19 stirbt man ja nicht.
Bewundernswert, mit welcher Penetranz du versuchst, mir etwas
unterzujubeln.
Wer dummes Zeug schreibt, muss halt auch mit dummen Antworten rechnen.

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
Hans-Juergen Lukaschik
2020-06-14 21:38:47 UTC
Permalink
Hallo Gernot,

am Sonntag, 14 Juni 2020 22:42:26
Post by Gernot Griese
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Post by Gernot Griese
Woran denn sonst? An COVID-19 stirbt man ja nicht.
Bewundernswert, mit welcher Penetranz du versuchst, mir etwas
unterzujubeln.
Wer dummes Zeug schreibt, muss halt auch mit dummen Antworten rechnen.
Und du entscheidest, was dummes Zeug ist?
Allein in New York leben 500.000 illegale Einwanderer, insgesamt in den
USA ca. 12 Millionen.
Was meinst du wohl, wie viele von ihnen krankenversichert sind?

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Gernot Griese
2020-06-14 21:58:34 UTC
Permalink
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Gernot,
am Sonntag, 14 Juni 2020 22:42:26
Post by Gernot Griese
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Post by Gernot Griese
Woran denn sonst? An COVID-19 stirbt man ja nicht.
Bewundernswert, mit welcher Penetranz du versuchst, mir etwas
unterzujubeln.
Wer dummes Zeug schreibt, muss halt auch mit dummen Antworten rechnen.
Und du entscheidest, was dummes Zeug ist?
Allein in New York leben 500.000 illegale Einwanderer, insgesamt in den
USA ca. 12 Millionen.
Was meinst du wohl, wie viele von ihnen krankenversichert sind?
Was meinst du wohl, wieviele ganz legale US-Bürger weder
krankenversichert sind noch Lohnfortzahlung im Krankheitsfall erhalten?

Was meinst du wohl, wieso im Bundesstaat New York 8% der Infizierten
sterben, in Schweden dagegen 9,4%. Gibt es in Schweden noch mehr
illegale Einwanderer als in New York?

In New York sind 1,9% der Einwohner infiziert, in Schweden 0,5%.
Verhindert die Krankenversicherung eine Infektion?

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
Hans-Juergen Lukaschik
2020-06-14 22:28:26 UTC
Permalink
Hallo Gernot,

am Sonntag, 14 Juni 2020 23:58:34
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Gernot,
am Sonntag, 14 Juni 2020 22:42:26
Post by Gernot Griese
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Post by Gernot Griese
Woran denn sonst? An COVID-19 stirbt man ja nicht.
Bewundernswert, mit welcher Penetranz du versuchst, mir etwas
unterzujubeln.
Wer dummes Zeug schreibt, muss halt auch mit dummen Antworten rechnen.
Und du entscheidest, was dummes Zeug ist?
Allein in New York leben 500.000 illegale Einwanderer, insgesamt in
den USA ca. 12 Millionen.
Was meinst du wohl, wie viele von ihnen krankenversichert sind?
Was meinst du wohl, wieviele ganz legale US-BÃŒrger weder
krankenversichert sind noch Lohnfortzahlung im Krankheitsfall
erhalten?
Etwa 8,5 Prozent der BÃŒrger sind nicht krankenversichert. Da sieht's in
Deutschland etwas besser aus, hier sind es etwa 80.000 Menschen, die
trotz Krankenversicherungspflicht nicht versichert sind.
Was meinst du wohl, wieso im Bundesstaat New York 8% der Infizierten
sterben, in Schweden dagegen 9,4%. Gibt es in Schweden noch mehr
illegale Einwanderer als in New York?
Wie hoch ist die Dunkelziffer in New York? Testen die da auch illegale
Migranten? Vielleicht liegt's auch an der Altersstruktur. In Schweden
sind 20 Prozent Àlter als 65, in New York nur 14,4 Prozent. DafÌr leben
in New York aber ca. drei Mal soviel Menschen, wie in ganz Schweden.
In New York sind 1,9% der Einwohner infiziert, in Schweden 0,5%.
Verhindert die Krankenversicherung eine Infektion?
Wohl kaum, aber mit der Krankenversicherung ist die Chance, bei einer
Infektion behandelt zu werden, etwas größer.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Der Habakuk.
2020-06-14 20:01:34 UTC
Permalink
Post by Gernot Griese
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Gernot,
am Sonntag, 14 Juni 2020 20:18:40
Post by Gernot Griese
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Post by Gernot Griese
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Warum? Weiß man schon, wie viele Illegale sich unter den Toten
befinden?
Was sind illegale Tote?
Wo hast du etwas von illegalen Toten gelesen?
Was sind denn deine Illegalen sonst?
Illegale Einwohner.
Und die sterben plötzlich alle an Schnupfen?
Jau! Illegale können sich legal keine Tempos und keinen Nasenspray
kaufen. Von daher kommt das.
;-)
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Fritz
2020-06-14 14:46:48 UTC
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Für die Menschen über 60 ist eine Grippe auch eine Erhöhung des Risikos.
Sogar ein Schnupfen ist nicht völlig ungefährlich.
Für Thu-Mullah ist schon Denken höchst gefährlich!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Erika Ciesla
2020-06-14 17:47:38 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by Carsten Thumulla
Für die Menschen über 60 ist eine Grippe auch eine Erhöhung des Risikos.
Sogar ein Schnupfen ist nicht völlig ungefährlich.
Das ist kein Grund die gebotenen Schutzmaßnahmen zu vernachlässigen!
Post by Fritz
Für Thu-Mullah ist schon Denken höchst gefährlich!
Wenn SARS-CoV-2 das Gehirn angriffe, so wäre er sicher – sowas hat der nicht!

​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
--
■ If you value your life, keep distance and bear a mask!
Gernot Griese
2020-06-14 09:24:19 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Carsten Thumulla
Corona ist eine harmlose Viruserkrankung.
Aber nur fuer Menschen unter 30 bei Menschen ueber 60
Nur, wenn du es harmlos findest, tagelang nur unter großen Schmerzen
atmen zu können und danach noch wochenlang keine Treppe hinaufsteigen zu
können.

Nur Kinder kommen überwiegend relativ symptomfrei durch diese Infektion,
allerdings verbunden mit dem Risiko, anschließend am Kawasaki-Syndrom zu
erkranken. Unter Sechzigjährige sterben zwar seltener an COVID-19, von
schweren und schwersten Symptomen bleiben aber auch sie nicht verschont.

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
Carla Schneider
2020-06-14 10:10:18 UTC
Permalink
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Carsten Thumulla
Corona ist eine harmlose Viruserkrankung.
Aber nur fuer Menschen unter 30 bei Menschen ueber 60
Nur, wenn du es harmlos findest, tagelang nur unter großen Schmerzen
atmen zu können und danach noch wochenlang keine Treppe hinaufsteigen zu
können.
Nur Kinder kommen überwiegend relativ symptomfrei durch diese Infektion,
allerdings verbunden mit dem Risiko, anschließend am Kawasaki-Syndrom zu
erkranken. Unter Sechzigjährige sterben zwar seltener an COVID-19, von
schweren und schwersten Symptomen bleiben aber auch sie nicht verschont.
Manche sterben auch daran. Aber auch an der Masernimpfung wurde schon gestorben,
hier sind die Zahlen wichtig, d.h.wie hoch die Wahrscheinlichkeit
ist wie schwer zu erkranken abhaengig vom Alter.
Gernot Griese
2020-06-14 10:14:37 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Carsten Thumulla
Corona ist eine harmlose Viruserkrankung.
Aber nur fuer Menschen unter 30 bei Menschen ueber 60
Nur, wenn du es harmlos findest, tagelang nur unter großen Schmerzen
atmen zu können und danach noch wochenlang keine Treppe hinaufsteigen zu
können.
Nur Kinder kommen überwiegend relativ symptomfrei durch diese Infektion,
allerdings verbunden mit dem Risiko, anschließend am Kawasaki-Syndrom zu
erkranken. Unter Sechzigjährige sterben zwar seltener an COVID-19, von
schweren und schwersten Symptomen bleiben aber auch sie nicht verschont.
Manche sterben auch daran. Aber auch an der Masernimpfung wurde schon gestorben,
hier sind die Zahlen wichtig, d.h.wie hoch die Wahrscheinlichkeit
ist wie schwer zu erkranken abhaengig vom Alter.
Meines Wissens ist die Schwere der Erkrankung zumindest wesentlich
unabhängiger vom Alter als die Letalität. Die Hospitalisierungsrate für
Menschen zwischen 18 und 65 Jahren liegt bei rund 5%.

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
Carla Schneider
2020-06-14 23:31:39 UTC
Permalink
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Carsten Thumulla
Corona ist eine harmlose Viruserkrankung.
Aber nur fuer Menschen unter 30 bei Menschen ueber 60
Nur, wenn du es harmlos findest, tagelang nur unter großen Schmerzen
atmen zu können und danach noch wochenlang keine Treppe hinaufsteigen zu
können.
Nur Kinder kommen überwiegend relativ symptomfrei durch diese Infektion,
allerdings verbunden mit dem Risiko, anschlieÃYend am Kawasaki-Syndrom zu
erkranken. Unter Sechzigjährige sterben zwar seltener an COVID-19, von
schweren und schwersten Symptomen bleiben aber auch sie nicht verschont.
Manche sterben auch daran. Aber auch an der Masernimpfung wurde schon gestorben,
hier sind die Zahlen wichtig, d.h.wie hoch die Wahrscheinlichkeit
ist wie schwer zu erkranken abhaengig vom Alter.
Meines Wissens ist die Schwere der Erkrankung zumindest wesentlich
unabhängiger vom Alter als die Letalität. Die Hospitalisierungsrate für
Menschen zwischen 18 und 65 Jahren liegt bei rund 5%.
Das bedeutet dann aber dass es fuer 95% eine harmlose Erkrankung ist.
Gernot Griese
2020-06-15 06:10:14 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Carsten Thumulla
Corona ist eine harmlose Viruserkrankung.
Aber nur fuer Menschen unter 30 bei Menschen ueber 60
Nur, wenn du es harmlos findest, tagelang nur unter großen Schmerzen
atmen zu können und danach noch wochenlang keine Treppe hinaufsteigen zu
können.
Nur Kinder kommen überwiegend relativ symptomfrei durch diese Infektion,
allerdings verbunden mit dem Risiko, anschlieÃYend am Kawasaki-Syndrom zu
erkranken. Unter Sechzigjährige sterben zwar seltener an COVID-19, von
schweren und schwersten Symptomen bleiben aber auch sie nicht verschont.
Manche sterben auch daran. Aber auch an der Masernimpfung wurde schon gestorben,
hier sind die Zahlen wichtig, d.h.wie hoch die Wahrscheinlichkeit
ist wie schwer zu erkranken abhaengig vom Alter.
Meines Wissens ist die Schwere der Erkrankung zumindest wesentlich
unabhängiger vom Alter als die Letalität. Die Hospitalisierungsrate für
Menschen zwischen 18 und 65 Jahren liegt bei rund 5%.
Das bedeutet dann aber dass es fuer 95% eine harmlose Erkrankung ist.
Nein, dass sie keine stationäre Behandlung benötigen, beispielsweise für
eine umgehende Versorgungsmöglichkeit mit Sauerstoff.

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
Carla Schneider
2020-06-15 08:56:31 UTC
Permalink
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Carsten Thumulla
Corona ist eine harmlose Viruserkrankung.
Aber nur fuer Menschen unter 30 bei Menschen ueber 60
Nur, wenn du es harmlos findest, tagelang nur unter großen Schmerzen
atmen zu können und danach noch wochenlang keine Treppe hinaufsteigen zu
können.
Nur Kinder kommen überwiegend relativ symptomfrei durch diese Infektion,
allerdings verbunden mit dem Risiko, anschlieÃYend am Kawasaki-Syndrom zu
erkranken. Unter Sechzigjährige sterben zwar seltener an COVID-19, von
schweren und schwersten Symptomen bleiben aber auch sie nicht verschont.
Manche sterben auch daran. Aber auch an der Masernimpfung wurde schon gestorben,
hier sind die Zahlen wichtig, d.h.wie hoch die Wahrscheinlichkeit
ist wie schwer zu erkranken abhaengig vom Alter.
Meines Wissens ist die Schwere der Erkrankung zumindest wesentlich
unabhängiger vom Alter als die Letalität. Die Hospitalisierungsrate für
Menschen zwischen 18 und 65 Jahren liegt bei rund 5%.
Das bedeutet dann aber dass es fuer 95% eine harmlose Erkrankung ist.
Nein, dass sie keine stationäre Behandlung benötigen, beispielsweise für
eine umgehende Versorgungsmöglichkeit mit Sauerstoff.
Also nur deshalb nicht harmlos weil man ja nicht vorher weiss ob jemand zu den 95% oder
den 5% gehoert die wenn sie nicht ins Hospital kommen auch sterben koennen.
Dann waere der Schluessel zur Bekaempfung der Erkrankung vielleicht durch Auswertung der bisherigen
Faelle herauszufinden ob es moeglich ist aus dem Erbgut der Menschen zu ermitteln
wie stark Corona sie im Falle einer Infektion treffen wuerde. Dann koennte man die von denen
man weiss dass sie nur leicht oder gar nicht erkranken mit Corona
infizieren und damit Herdenimmunitaet herstellen. Natuerlich nicht zwangsweise sondern mit Geld
ueberreden.
Weil das was jetzt gemacht wird bedeutet ja Schrecken ohne Ende ueber viele Jahre hinweg,
es sei denn das Virus mutiert zu einer harmlosen Variante mit der die Masse der Bevoelkerung
immunisiert wird. Man kann das Virus nicht ausrotten, sondern nur durch Massnahmen klein halten.
Sobald die man sie zuruecknimmt, flammen ueberall die Coronaherde wieder auf.

Theater,Restaurants, Bars, Discos und Fluglinien muessten abgewickelt werden da sie ueber die
naechsten Jahre nicht mehr wirtschaftlich zu betreiben sind.

Wahrscheinlich gibts ja einige denen das ganz recht ist und die
dazu sagen:

"Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich darauf!"

Aber selbst wer obige Geschaeftstaetigkeit fuer verzichtbar haelt,
Schulen und Universitaeten wird kaum jemand abschaffen wollen,
aber sie sind natuerlich ein Ansteckungsrisiko.
Carsten Thumulla
2020-06-15 09:01:26 UTC
Permalink
Der Schlüssel ist einfach die Symptomlage.


ct
Gernot Griese
2020-06-15 09:09:33 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Carsten Thumulla
Corona ist eine harmlose Viruserkrankung.
Aber nur fuer Menschen unter 30 bei Menschen ueber 60
Nur, wenn du es harmlos findest, tagelang nur unter großen Schmerzen
atmen zu können und danach noch wochenlang keine Treppe hinaufsteigen zu
können.
Nur Kinder kommen überwiegend relativ symptomfrei durch diese Infektion,
allerdings verbunden mit dem Risiko, anschlieÃYend am Kawasaki-Syndrom zu
erkranken. Unter Sechzigjährige sterben zwar seltener an COVID-19, von
schweren und schwersten Symptomen bleiben aber auch sie nicht verschont.
Manche sterben auch daran. Aber auch an der Masernimpfung wurde schon gestorben,
hier sind die Zahlen wichtig, d.h.wie hoch die Wahrscheinlichkeit
ist wie schwer zu erkranken abhaengig vom Alter.
Meines Wissens ist die Schwere der Erkrankung zumindest wesentlich
unabhängiger vom Alter als die Letalität. Die Hospitalisierungsrate für
Menschen zwischen 18 und 65 Jahren liegt bei rund 5%.
Das bedeutet dann aber dass es fuer 95% eine harmlose Erkrankung ist.
Nein, dass sie keine stationäre Behandlung benötigen, beispielsweise für
eine umgehende Versorgungsmöglichkeit mit Sauerstoff.
Also nur deshalb nicht harmlos weil man ja nicht vorher weiss ob jemand zu den 95% oder
den 5% gehoert die wenn sie nicht ins Hospital kommen auch sterben koennen.
Ich weiss nicht, ob du es als harmlos bezeichnen würdest, wenn dir jeder
Atemzug Schmerzen bereitete und du keine körperlichen Tätigkeiten
ausüben könntest.
Post by Carla Schneider
Dann waere der Schluessel zur Bekaempfung der Erkrankung vielleicht durch Auswertung der bisherigen
Faelle herauszufinden ob es moeglich ist aus dem Erbgut der Menschen zu ermitteln
wie stark Corona sie im Falle einer Infektion treffen wuerde.
Man untersucht gerade mögliche Zusammenhänge mit der Blutgruppe.
Post by Carla Schneider
Dann koennte man die von denen
man weiss dass sie nur leicht oder gar nicht erkranken mit Corona
infizieren und damit Herdenimmunitaet herstellen. Natuerlich nicht zwangsweise sondern mit Geld
ueberreden.
Bislang ist nicht mal geklärt, ob es eine länger anhaltende Immunität
überhaupt gibt. Außerdem müsstest du mindestes eine der beiden Gruppen
komplett isolieren, du müsstest alle zu infizierden Personen auf alle
möglichen Nebenerkrankungen untersuchen und bräuchtest zudem die
fünfzigfache Anzahl der derzeitigen Infektionen. Etwas unrealistischeres
ist kaum noch vorstellbar.
Post by Carla Schneider
Weil das was jetzt gemacht wird bedeutet ja Schrecken ohne Ende ueber viele Jahre hinweg,
es sei denn das Virus mutiert zu einer harmlosen Variante mit der die Masse der Bevoelkerung
immunisiert wird. Man kann das Virus nicht ausrotten, sondern nur durch Massnahmen klein halten.
Sobald die man sie zuruecknimmt, flammen ueberall die Coronaherde wieder auf.
Daran ändert sich auch nichts, wenn eine künstlich erzeugte Immunität,
wie man derzeit vermutet, nur über einen begrenzten Zeitraum wirksam bleibt.

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
Carla Schneider
2020-06-15 09:54:45 UTC
Permalink
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Carsten Thumulla
Corona ist eine harmlose Viruserkrankung.
Aber nur fuer Menschen unter 30 bei Menschen ueber 60
Nur, wenn du es harmlos findest, tagelang nur unter großen Schmerzen
atmen zu können und danach noch wochenlang keine Treppe hinaufsteigen zu
können.
Nur Kinder kommen überwiegend relativ symptomfrei durch diese Infektion,
allerdings verbunden mit dem Risiko, anschlieÃYend am Kawasaki-Syndrom zu
erkranken. Unter Sechzigjährige sterben zwar seltener an COVID-19, von
schweren und schwersten Symptomen bleiben aber auch sie nicht verschont.
Manche sterben auch daran. Aber auch an der Masernimpfung wurde schon gestorben,
hier sind die Zahlen wichtig, d.h.wie hoch die Wahrscheinlichkeit
ist wie schwer zu erkranken abhaengig vom Alter.
Meines Wissens ist die Schwere der Erkrankung zumindest wesentlich
unabhängiger vom Alter als die Letalität. Die Hospitalisierungsrate für
Menschen zwischen 18 und 65 Jahren liegt bei rund 5%.
Das bedeutet dann aber dass es fuer 95% eine harmlose Erkrankung ist.
Nein, dass sie keine stationäre Behandlung benötigen, beispielsweise für
eine umgehende Versorgungsmöglichkeit mit Sauerstoff.
Also nur deshalb nicht harmlos weil man ja nicht vorher weiss ob jemand zu den 95% oder
den 5% gehoert die wenn sie nicht ins Hospital kommen auch sterben koennen.
Ich weiss nicht, ob du es als harmlos bezeichnen würdest, wenn dir jeder
Atemzug Schmerzen bereitete und du keine körperlichen Tätigkeiten
ausüben könntest.
Post by Carla Schneider
Dann waere der Schluessel zur Bekaempfung der Erkrankung vielleicht durch Auswertung der bisherigen
Faelle herauszufinden ob es moeglich ist aus dem Erbgut der Menschen zu ermitteln
wie stark Corona sie im Falle einer Infektion treffen wuerde.
Man untersucht gerade mögliche Zusammenhänge mit der Blutgruppe.
Post by Carla Schneider
Dann koennte man die von denen
man weiss dass sie nur leicht oder gar nicht erkranken mit Corona
infizieren und damit Herdenimmunitaet herstellen. Natuerlich nicht zwangsweise sondern mit Geld
ueberreden.
Bislang ist nicht mal geklärt, ob es eine länger anhaltende Immunität
überhaupt gibt. Außerdem müsstest du mindestes eine der beiden Gruppen
komplett isolieren, du müsstest alle zu infizierden Personen auf alle
möglichen Nebenerkrankungen untersuchen und bräuchtest zudem die
fünfzigfache Anzahl der derzeitigen Infektionen. Etwas unrealistischeres
ist kaum noch vorstellbar.
Es waere moeglich, Quarantaene zu Hause fuer die Selbstinfizierten,
alle Lebensmittel werden an die Tuer geliefert.
Die infizierte Person darf fuer die Dauer der Infektion nicht die Wohnung verlassen,
so wie es auch jetzt schon ist. Der Unterschied ist dass die selbstinfizierten
ja so ausgewaehlt wurden dass die Krankheit bei ihnen nicht schlimm verlaeuft
und dass sie bezahlte Freiwillige sind und daher wirklich zu Hause bleiben sollten.
Man koennte auch sowieso leerstehende Hotels fuer solche Zwecke verwenden,
fuer Menschen die teilnehmen wollen aber nicht koennen weil sie im gleichen Haushalt
leben mit Menschen die nicht teilnehmen koennen oder wollen.
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Weil das was jetzt gemacht wird bedeutet ja Schrecken ohne Ende ueber viele Jahre hinweg,
es sei denn das Virus mutiert zu einer harmlosen Variante mit der die Masse der Bevoelkerung
immunisiert wird. Man kann das Virus nicht ausrotten, sondern nur durch Massnahmen klein halten.
Sobald die man sie zuruecknimmt, flammen ueberall die Coronaherde wieder auf.
Daran ändert sich auch nichts, wenn eine künstlich erzeugte Immunität,
wie man derzeit vermutet, nur über einen begrenzten Zeitraum wirksam bleibt.
Kommt drauf an wie begrenzt der Zeitraum ist.
Wenn es ein paar Monate anhaelt und man in der Zeit soviele infiziert dass Herdenimmunitaet besteht,
kann das Virus ausgerottet werden.
Wenn das nicht geht, nutzt auch eine Impfung nichts.
Gernot Griese
2020-06-15 10:06:42 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Carsten Thumulla
Corona ist eine harmlose Viruserkrankung.
Aber nur fuer Menschen unter 30 bei Menschen ueber 60
Nur, wenn du es harmlos findest, tagelang nur unter großen Schmerzen
atmen zu können und danach noch wochenlang keine Treppe hinaufsteigen zu
können.
Nur Kinder kommen überwiegend relativ symptomfrei durch diese Infektion,
allerdings verbunden mit dem Risiko, anschlieÃYend am Kawasaki-Syndrom zu
erkranken. Unter Sechzigjährige sterben zwar seltener an COVID-19, von
schweren und schwersten Symptomen bleiben aber auch sie nicht verschont.
Manche sterben auch daran. Aber auch an der Masernimpfung wurde schon gestorben,
hier sind die Zahlen wichtig, d.h.wie hoch die Wahrscheinlichkeit
ist wie schwer zu erkranken abhaengig vom Alter.
Meines Wissens ist die Schwere der Erkrankung zumindest wesentlich
unabhängiger vom Alter als die Letalität. Die Hospitalisierungsrate für
Menschen zwischen 18 und 65 Jahren liegt bei rund 5%.
Das bedeutet dann aber dass es fuer 95% eine harmlose Erkrankung ist.
Nein, dass sie keine stationäre Behandlung benötigen, beispielsweise für
eine umgehende Versorgungsmöglichkeit mit Sauerstoff.
Also nur deshalb nicht harmlos weil man ja nicht vorher weiss ob jemand zu den 95% oder
den 5% gehoert die wenn sie nicht ins Hospital kommen auch sterben koennen.
Ich weiss nicht, ob du es als harmlos bezeichnen würdest, wenn dir jeder
Atemzug Schmerzen bereitete und du keine körperlichen Tätigkeiten
ausüben könntest.
Post by Carla Schneider
Dann waere der Schluessel zur Bekaempfung der Erkrankung vielleicht durch Auswertung der bisherigen
Faelle herauszufinden ob es moeglich ist aus dem Erbgut der Menschen zu ermitteln
wie stark Corona sie im Falle einer Infektion treffen wuerde.
Man untersucht gerade mögliche Zusammenhänge mit der Blutgruppe.
Post by Carla Schneider
Dann koennte man die von denen
man weiss dass sie nur leicht oder gar nicht erkranken mit Corona
infizieren und damit Herdenimmunitaet herstellen. Natuerlich nicht zwangsweise sondern mit Geld
ueberreden.
Bislang ist nicht mal geklärt, ob es eine länger anhaltende Immunität
überhaupt gibt. Außerdem müsstest du mindestes eine der beiden Gruppen
komplett isolieren, du müsstest alle zu infizierden Personen auf alle
möglichen Nebenerkrankungen untersuchen und bräuchtest zudem die
fünfzigfache Anzahl der derzeitigen Infektionen. Etwas unrealistischeres
ist kaum noch vorstellbar.
Es waere moeglich, Quarantaene zu Hause fuer die Selbstinfizierten,
alle Lebensmittel werden an die Tuer geliefert.
Dummerweise wären das in Deutschland rund 50 Millionen Menschen.
Post by Carla Schneider
Die infizierte Person darf fuer die Dauer der Infektion nicht die Wohnung verlassen,
so wie es auch jetzt schon ist. Der Unterschied ist dass die selbstinfizierten
ja so ausgewaehlt wurden dass die Krankheit bei ihnen nicht schlimm verlaeuft
und dass sie bezahlte Freiwillige sind und daher wirklich zu Hause bleiben sollten.
Dumm nur, dass man auch bei diesen Personen nicht garantieren kann, dass
sie die Infektion ohne Behandlung überstehen und welche Spätschäden sie
eventuell davontragen.
Post by Carla Schneider
Man koennte auch sowieso leerstehende Hotels fuer solche Zwecke verwenden,
fuer Menschen die teilnehmen wollen aber nicht koennen weil sie im gleichen Haushalt
leben mit Menschen die nicht teilnehmen koennen oder wollen.
Für 50 Millionen Menschen?
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Weil das was jetzt gemacht wird bedeutet ja Schrecken ohne Ende ueber viele Jahre hinweg,
es sei denn das Virus mutiert zu einer harmlosen Variante mit der die Masse der Bevoelkerung
immunisiert wird. Man kann das Virus nicht ausrotten, sondern nur durch Massnahmen klein halten.
Sobald die man sie zuruecknimmt, flammen ueberall die Coronaherde wieder auf.
Daran ändert sich auch nichts, wenn eine künstlich erzeugte Immunität,
wie man derzeit vermutet, nur über einen begrenzten Zeitraum wirksam bleibt.
Kommt drauf an wie begrenzt der Zeitraum ist.
Wenn es ein paar Monate anhaelt und man in der Zeit soviele infiziert dass Herdenimmunitaet besteht,
kann das Virus ausgerottet werden.
Du wirst zur Durchführung deines Plans mehr als ein paar Monate
brauchen. Schweden hat es ja auf ähnliche Weise versucht und innerhalb
von zwei Monaten selbst in Stockholm nur 10% einer möglichen
Herdenimmunität erreicht. Bei deinem Vorschlag müssten zuvor zudem erst
noch alle 83 Millionen Bundesbürger ausgiebig untersucht werden.
Post by Carla Schneider
Wenn das nicht geht, nutzt auch eine Impfung nichts.
Eine Impfung ist wesentlich unkomplizierter und um Größenordnungen
schneller durchzuführen.

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
Carla Schneider
2020-06-15 11:02:25 UTC
Permalink
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Carla Schneider
Post by Carsten Thumulla
Corona ist eine harmlose Viruserkrankung.
Aber nur fuer Menschen unter 30 bei Menschen ueber 60
Nur, wenn du es harmlos findest, tagelang nur unter groÃYen Schmerzen
atmen zu können und danach noch wochenlang keine Treppe hinaufsteigen zu
können.
Nur Kinder kommen überwiegend relativ symptomfrei durch diese Infektion,
allerdings verbunden mit dem Risiko, anschlieÃfYend am Kawasaki-Syndrom zu
erkranken. Unter Sechzigjährige sterben zwar seltener an COVID-19, von
schweren und schwersten Symptomen bleiben aber auch sie nicht verschont.
Manche sterben auch daran. Aber auch an der Masernimpfung wurde schon gestorben,
hier sind die Zahlen wichtig, d.h.wie hoch die Wahrscheinlichkeit
ist wie schwer zu erkranken abhaengig vom Alter.
Meines Wissens ist die Schwere der Erkrankung zumindest wesentlich
unabhängiger vom Alter als die Letalität. Die Hospitalisierungsrate für
Menschen zwischen 18 und 65 Jahren liegt bei rund 5%.
Das bedeutet dann aber dass es fuer 95% eine harmlose Erkrankung ist.
Nein, dass sie keine stationäre Behandlung benötigen, beispielsweise für
eine umgehende Versorgungsmöglichkeit mit Sauerstoff.
Also nur deshalb nicht harmlos weil man ja nicht vorher weiss ob jemand zu den 95% oder
den 5% gehoert die wenn sie nicht ins Hospital kommen auch sterben koennen.
Ich weiss nicht, ob du es als harmlos bezeichnen würdest, wenn dir jeder
Atemzug Schmerzen bereitete und du keine körperlichen Tätigkeiten
ausüben könntest.
Post by Carla Schneider
Dann waere der Schluessel zur Bekaempfung der Erkrankung vielleicht durch Auswertung der bisherigen
Faelle herauszufinden ob es moeglich ist aus dem Erbgut der Menschen zu ermitteln
wie stark Corona sie im Falle einer Infektion treffen wuerde.
Man untersucht gerade mögliche Zusammenhänge mit der Blutgruppe.
Post by Carla Schneider
Dann koennte man die von denen
man weiss dass sie nur leicht oder gar nicht erkranken mit Corona
infizieren und damit Herdenimmunitaet herstellen. Natuerlich nicht zwangsweise sondern mit Geld
ueberreden.
Bislang ist nicht mal geklärt, ob es eine länger anhaltende Immunität
überhaupt gibt. AuÃYerdem müsstest du mindestes eine der beiden Gruppen
komplett isolieren, du müsstest alle zu infizierden Personen auf alle
möglichen Nebenerkrankungen untersuchen und bräuchtest zudem die
fünfzigfache Anzahl der derzeitigen Infektionen. Etwas unrealistischeres
ist kaum noch vorstellbar.
Es waere moeglich, Quarantaene zu Hause fuer die Selbstinfizierten,
alle Lebensmittel werden an die Tuer geliefert.
Dummerweise wären das in Deutschland rund 50 Millionen Menschen.
Es waeren ja nicht alle 50Mio gleichzeitig, ausserdem reicht eine volle Tiefkuehltruhe leicht
fuer 3 Wochen, und laenger sollte es in den meisten Faellen nicht dauern.
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Die infizierte Person darf fuer die Dauer der Infektion nicht die Wohnung verlassen,
so wie es auch jetzt schon ist. Der Unterschied ist dass die selbstinfizierten
ja so ausgewaehlt wurden dass die Krankheit bei ihnen nicht schlimm verlaeuft
und dass sie bezahlte Freiwillige sind und daher wirklich zu Hause bleiben sollten.
Dumm nur, dass man auch bei diesen Personen nicht garantieren kann, dass
sie die Infektion ohne Behandlung überstehen und welche Spätschäden sie
eventuell davontragen.
Post by Carla Schneider
Man koennte auch sowieso leerstehende Hotels fuer solche Zwecke verwenden,
fuer Menschen die teilnehmen wollen aber nicht koennen weil sie im gleichen Haushalt
leben mit Menschen die nicht teilnehmen koennen oder wollen.
Für 50 Millionen Menschen?
Nur fuer die die es nicht in ihrer Wohnung tun koennen.
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Weil das was jetzt gemacht wird bedeutet ja Schrecken ohne Ende ueber viele Jahre hinweg,
es sei denn das Virus mutiert zu einer harmlosen Variante mit der die Masse der Bevoelkerung
immunisiert wird. Man kann das Virus nicht ausrotten, sondern nur durch Massnahmen klein halten.
Sobald die man sie zuruecknimmt, flammen ueberall die Coronaherde wieder auf.
Daran ändert sich auch nichts, wenn eine künstlich erzeugte Immunität,
wie man derzeit vermutet, nur über einen begrenzten Zeitraum wirksam bleibt.
Kommt drauf an wie begrenzt der Zeitraum ist.
Wenn es ein paar Monate anhaelt und man in der Zeit soviele infiziert dass Herdenimmunitaet besteht,
kann das Virus ausgerottet werden.
Du wirst zur Durchführung deines Plans mehr als ein paar Monate
brauchen.
Kommt drauf an wie weit man gehen muss, man kann ja vorher aufhoeren wenn sich der Erfolg
bereits eingestellt hat.
Post by Gernot Griese
Schweden hat es ja auf ähnliche Weise versucht und innerhalb
von zwei Monaten selbst in Stockholm nur 10% einer möglichen
Herdenimmunität erreicht.
In Schweden hat man nur der Natur etwas freieren Lauf gelassen.
Ich dagegen schlage aktives Infizieren vor, also
wahrscheinlich gar nicht legale Menschenversuche.
Post by Gernot Griese
Bei deinem Vorschlag müssten zuvor zudem erst
noch alle 83 Millionen Bundesbürger ausgiebig untersucht werden.
Ich wuerde sagen man untersucht erst mal nur 18 bis 25 Jaehrige und geht spaeter zu aelteren
ueber. Immunisierungen in dieser Gruppe duerften auch die Verbreitung des
Virus am besten aufhalten. Ich vermute ja dass die 60% Herdenimmunitaet
nicht in der Gesamtbevoelkerung noetig ist sondern nur in den Bevoelkerungsgruppen
die intensiv viele Kontakte pflegen.
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Wenn das nicht geht, nutzt auch eine Impfung nichts.
Eine Impfung ist wesentlich unkomplizierter und um Größenordnungen
schneller durchzuführen.
Wenn man das Warten auf den Impfstoff aussenvor laesst, und das kann Jahre dauern.
Gernot Griese
2020-06-15 11:16:48 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Carla Schneider
Post by Carsten Thumulla
Corona ist eine harmlose Viruserkrankung.
Aber nur fuer Menschen unter 30 bei Menschen ueber 60
Nur, wenn du es harmlos findest, tagelang nur unter groÃYen Schmerzen
atmen zu können und danach noch wochenlang keine Treppe hinaufsteigen zu
können.
Nur Kinder kommen überwiegend relativ symptomfrei durch diese Infektion,
allerdings verbunden mit dem Risiko, anschlieÃfYend am Kawasaki-Syndrom zu
erkranken. Unter Sechzigjährige sterben zwar seltener an COVID-19, von
schweren und schwersten Symptomen bleiben aber auch sie nicht verschont.
Manche sterben auch daran. Aber auch an der Masernimpfung wurde schon gestorben,
hier sind die Zahlen wichtig, d.h.wie hoch die Wahrscheinlichkeit
ist wie schwer zu erkranken abhaengig vom Alter.
Meines Wissens ist die Schwere der Erkrankung zumindest wesentlich
unabhängiger vom Alter als die Letalität. Die Hospitalisierungsrate für
Menschen zwischen 18 und 65 Jahren liegt bei rund 5%.
Das bedeutet dann aber dass es fuer 95% eine harmlose Erkrankung ist.
Nein, dass sie keine stationäre Behandlung benötigen, beispielsweise für
eine umgehende Versorgungsmöglichkeit mit Sauerstoff.
Also nur deshalb nicht harmlos weil man ja nicht vorher weiss ob jemand zu den 95% oder
den 5% gehoert die wenn sie nicht ins Hospital kommen auch sterben koennen.
Ich weiss nicht, ob du es als harmlos bezeichnen würdest, wenn dir jeder
Atemzug Schmerzen bereitete und du keine körperlichen Tätigkeiten
ausüben könntest.
Post by Carla Schneider
Dann waere der Schluessel zur Bekaempfung der Erkrankung vielleicht durch Auswertung der bisherigen
Faelle herauszufinden ob es moeglich ist aus dem Erbgut der Menschen zu ermitteln
wie stark Corona sie im Falle einer Infektion treffen wuerde.
Man untersucht gerade mögliche Zusammenhänge mit der Blutgruppe.
Post by Carla Schneider
Dann koennte man die von denen
man weiss dass sie nur leicht oder gar nicht erkranken mit Corona
infizieren und damit Herdenimmunitaet herstellen. Natuerlich nicht zwangsweise sondern mit Geld
ueberreden.
Bislang ist nicht mal geklärt, ob es eine länger anhaltende Immunität
überhaupt gibt. AuÃYerdem müsstest du mindestes eine der beiden Gruppen
komplett isolieren, du müsstest alle zu infizierden Personen auf alle
möglichen Nebenerkrankungen untersuchen und bräuchtest zudem die
fünfzigfache Anzahl der derzeitigen Infektionen. Etwas unrealistischeres
ist kaum noch vorstellbar.
Es waere moeglich, Quarantaene zu Hause fuer die Selbstinfizierten,
alle Lebensmittel werden an die Tuer geliefert.
Dummerweise wären das in Deutschland rund 50 Millionen Menschen.
Es waeren ja nicht alle 50Mio gleichzeitig,
Wie willst du dann in absehbarer Zeit durchkommen, ehe die ersten
möglicherweise schon wieder ihre Immunität verlieren?
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Die infizierte Person darf fuer die Dauer der Infektion nicht die Wohnung verlassen,
so wie es auch jetzt schon ist. Der Unterschied ist dass die selbstinfizierten
ja so ausgewaehlt wurden dass die Krankheit bei ihnen nicht schlimm verlaeuft
und dass sie bezahlte Freiwillige sind und daher wirklich zu Hause bleiben sollten.
Dumm nur, dass man auch bei diesen Personen nicht garantieren kann, dass
sie die Infektion ohne Behandlung überstehen und welche Spätschäden sie
eventuell davontragen.
Post by Carla Schneider
Man koennte auch sowieso leerstehende Hotels fuer solche Zwecke verwenden,
fuer Menschen die teilnehmen wollen aber nicht koennen weil sie im gleichen Haushalt
leben mit Menschen die nicht teilnehmen koennen oder wollen.
Für 50 Millionen Menschen?
Nur fuer die die es nicht in ihrer Wohnung tun koennen.
Deine Idee ist absolut undurchführbar.

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
Carla Schneider
2020-06-15 11:56:28 UTC
Permalink
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Carla Schneider
Post by Carsten Thumulla
Corona ist eine harmlose Viruserkrankung.
Aber nur fuer Menschen unter 30 bei Menschen ueber 60
Nur, wenn du es harmlos findest, tagelang nur unter groÃfYen Schmerzen
atmen zu können und danach noch wochenlang keine Treppe hinaufsteigen zu
können.
Nur Kinder kommen überwiegend relativ symptomfrei durch diese Infektion,
allerdings verbunden mit dem Risiko, anschlieÃffYend am Kawasaki-Syndrom zu
erkranken. Unter Sechzigjährige sterben zwar seltener an COVID-19, von
schweren und schwersten Symptomen bleiben aber auch sie nicht verschont.
Manche sterben auch daran. Aber auch an der Masernimpfung wurde schon gestorben,
hier sind die Zahlen wichtig, d.h.wie hoch die Wahrscheinlichkeit
ist wie schwer zu erkranken abhaengig vom Alter.
Meines Wissens ist die Schwere der Erkrankung zumindest wesentlich
unabhängiger vom Alter als die Letalität. Die Hospitalisierungsrate für
Menschen zwischen 18 und 65 Jahren liegt bei rund 5%.
Das bedeutet dann aber dass es fuer 95% eine harmlose Erkrankung ist.
Nein, dass sie keine stationäre Behandlung benötigen, beispielsweise für
eine umgehende Versorgungsmöglichkeit mit Sauerstoff.
Also nur deshalb nicht harmlos weil man ja nicht vorher weiss ob jemand zu den 95% oder
den 5% gehoert die wenn sie nicht ins Hospital kommen auch sterben koennen.
Ich weiss nicht, ob du es als harmlos bezeichnen würdest, wenn dir jeder
Atemzug Schmerzen bereitete und du keine körperlichen Tätigkeiten
ausüben könntest.
Post by Carla Schneider
Dann waere der Schluessel zur Bekaempfung der Erkrankung vielleicht durch Auswertung der bisherigen
Faelle herauszufinden ob es moeglich ist aus dem Erbgut der Menschen zu ermitteln
wie stark Corona sie im Falle einer Infektion treffen wuerde.
Man untersucht gerade mögliche Zusammenhänge mit der Blutgruppe.
Post by Carla Schneider
Dann koennte man die von denen
man weiss dass sie nur leicht oder gar nicht erkranken mit Corona
infizieren und damit Herdenimmunitaet herstellen. Natuerlich nicht zwangsweise sondern mit Geld
ueberreden.
Bislang ist nicht mal geklärt, ob es eine länger anhaltende Immunität
überhaupt gibt. AuÃfYerdem müsstest du mindestes eine der beiden Gruppen
komplett isolieren, du müsstest alle zu infizierden Personen auf alle
möglichen Nebenerkrankungen untersuchen und bräuchtest zudem die
fünfzigfache Anzahl der derzeitigen Infektionen. Etwas unrealistischeres
ist kaum noch vorstellbar.
Es waere moeglich, Quarantaene zu Hause fuer die Selbstinfizierten,
alle Lebensmittel werden an die Tuer geliefert.
Dummerweise wären das in Deutschland rund 50 Millionen Menschen.
Es waeren ja nicht alle 50Mio gleichzeitig,
Wie willst du dann in absehbarer Zeit durchkommen, ehe die ersten
möglicherweise schon wieder ihre Immunität verlieren?
Die Frage koennte man auch den Impfstoffentwicklern stellen.
Also nehmen wir mal an dass die Immunitaet lange genug vorhaelt.
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Die infizierte Person darf fuer die Dauer der Infektion nicht die Wohnung verlassen,
so wie es auch jetzt schon ist. Der Unterschied ist dass die selbstinfizierten
ja so ausgewaehlt wurden dass die Krankheit bei ihnen nicht schlimm verlaeuft
und dass sie bezahlte Freiwillige sind und daher wirklich zu Hause bleiben sollten.
Dumm nur, dass man auch bei diesen Personen nicht garantieren kann, dass
sie die Infektion ohne Behandlung überstehen und welche Spätschäden sie
eventuell davontragen.
Post by Carla Schneider
Man koennte auch sowieso leerstehende Hotels fuer solche Zwecke verwenden,
fuer Menschen die teilnehmen wollen aber nicht koennen weil sie im gleichen Haushalt
leben mit Menschen die nicht teilnehmen koennen oder wollen.
Für 50 Millionen Menschen?
Nur fuer die die es nicht in ihrer Wohnung tun koennen.
Deine Idee ist absolut undurchführbar.
Sie scheint mir durchfuehrbarer als der momentan verfolgte Plan ueber
den niemand spricht. Also Social Distancing, hoffen auf den Impfstoff,
oder dass das Virus in ein harmloseres ansteckenderes mutiert das
dann die Aufgabe des Impfstoffs uebernimmt,
oder dass man durch testen und Verfolgen tatsaechlich den letzten Infizierten
in Deutschland findet und dann die Grenzen geschlossen haelt damit keiner
das Virus wieder hineintraegt.

Und es ist immer noch besser als das hier:
"Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich darauf!"
Carsten Thumulla
2020-06-15 10:24:20 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Es waere moeglich, Quarantaene zu Hause fuer die Selbstinfizierten,
alle Lebensmittel werden an die Tuer geliefert.
Die infizierte Person darf fuer die Dauer der Infektion nicht die Wohnung verlassen,
so wie es auch jetzt schon ist.
Wegen einem Schnupfen?! Tickst Du noch?


SARS-1 ist verschwunden, ist in freier Wildbahn verschwunden. In Laboren
hat man ihn sicher noch.

Was glaubst Du wohl, wozu man in Grönland die Leichen aus dem Eis
gehackt hat? Gibt es Erreger? Wer hat die? Wer läßt sie frei? ...


ct
Fritz
2020-06-14 14:48:12 UTC
Permalink
Post by Gernot Griese
Post by Carla Schneider
Post by Carsten Thumulla
Corona ist eine harmlose Viruserkrankung.
Aber nur fuer Menschen unter 30 bei Menschen ueber 60
Nur, wenn du es harmlos findest, tagelang nur unter großen Schmerzen
atmen zu können und danach noch wochenlang keine Treppe hinaufsteigen zu
können.
Nur Kinder kommen überwiegend relativ symptomfrei durch diese Infektion,
allerdings verbunden mit dem Risiko, anschließend am Kawasaki-Syndrom zu
erkranken. Unter Sechzigjährige sterben zwar seltener an COVID-19, von
schweren und schwersten Symptomen bleiben aber auch sie nicht verschont.
Und auch vor Nachwirkungen, die mitunter das ganze Leben andauern
können, sind sie nicht gefeit!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Erika Ciesla
2020-06-14 17:43:11 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by Gernot Griese
Post by Carsten Thumulla
Corona ist eine harmlose Viruserkrankung.
… ööh – nö!

Keine Krankheit, an der Menschen versterben können, ist harmlos – merk Dich dat!
Post by Fritz
Post by Gernot Griese
()
()
Nur Kinder kommen überwiegend relativ symptomfrei durch diese Infektion,
allerdings verbunden mit dem Risiko, anschließend am Kawasaki-Syndrom zu
erkranken. Unter Sechzigjährige sterben zwar seltener an COVID-19, von
schweren und schwersten Symptomen bleiben aber auch sie nicht verschont.
Nicht wahr!?
Post by Fritz
Und auch vor Nachwirkungen, die mitunter das ganze Leben andauern
können, sind sie nicht gefeit!
Das auch!

Anderes Beispiel: Masern!

Wer sich mit Masern infiziert, und es überlebt, der ist zumeist gesund. Aber
nicht immer. Eines von 200 befallenen Kindern erkrankt nach einer zunächst
überstandenen ​Infekton an der subakuten sklerosierenden Panenzephalitis
(SSPE), und stirbt, und zwar spätestens im alter von 18 Jahren.

SSPE endet *immer* tödlich und ist *nicht* therapierbar!

Sicher ist man nur, wenn man niemals Masern kriegt, und dagegen kann man impfen!

Welche Überraschungen uns SARS-CoV-2 noch bereiten wird, das wissen wir
nicht, denn dieses Virus ist neu, das kennen wir noch nicht, wir befinden uns
hier noch in der Lernphase! Aber besser ist, man kriegt es NICHT.


​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
--
■ If you value your life, keep distance and bear a mask!
Schabracken-Dompteur
2020-06-14 18:09:00 UTC
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Keine Krankheit, an der Menschen versterben können, ist harmlos ?
merk Dich dat!
Na, dann ist die Vollklatsche von Dir dummen Funz ja wohl harmlos,
und an Deiner Granatenscheissedaemlichkeit stibste auch nicht.
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: <https://www.youtube.com/watch?v=W2l2kNQhtlQ>
Ralf Goertz
2020-06-14 10:49:03 UTC
Permalink
On Sun, 14 Jun 2020 09:08:29 +0200
Post by Carla Schneider
Der Unterschied ist dass China offiziell Coronafrei war, waehrend bei
uns jeden Tag 340 neu infizierte gefunden werden.
Werden 50.000 Menschen (bei swr.de habe ich sogar was von 100.000
täglich gelesen) mit einem Test, der eine Spezifität von 99% hat (was
hochgegriffen ist), auf Corona überprüft, findet man im Mittel 500
„Infizierte“, wenn kein einziger der 50.000 das Virus hat. Es geht mir
nicht um die Frage der Sinnhaftigkeit des Lockdowns, darüber dürfen sich
andere gern ausgiebig streiten. Aber die derzeitigen Zahlen neu
festgestellter Infektionen lassen sich nicht von Rauschen unterscheiden.
Und solange wir mit dem Testen in dieser Weise forfahren, wird sich an
den Zahlen nichts ändern, selbst wenn das Virus längst verschwunden ist.
Das heißt nicht, dass man zu testen aufhören sollte, schließlich könnten
die Zahlen wieder steigen. Aber man sollte die Konsequenzen daraus
ziehen, dass sich das Virus in Deutschland statistisch derzeit nicht
nachweisen lässt, wenn man die paar Superspreader Ereignisse ignoriert.
Selbst die könnten (ich sage nicht, dass sie es sind) systematische
Verzerrungen sein: Man hat einen vermeintlichen Coronafall identifiziert
und verfolgt nun nach. Die Proben der Nachverfolgten werden
wahrscheinlich mit derselben Charge Test im selben Labor analysiert.
Gibt es dabei ein Problem (Verunreinigung etc.) findet man plötzlich ein
Cluster an Infizierten…
Carla Schneider
2020-06-14 11:27:47 UTC
Permalink
Post by Ralf Goertz
On Sun, 14 Jun 2020 09:08:29 +0200
Post by Carla Schneider
Der Unterschied ist dass China offiziell Coronafrei war, waehrend bei
uns jeden Tag 340 neu infizierte gefunden werden.
Werden 50.000 Menschen (bei swr.de habe ich sogar was von 100.000
täglich gelesen) mit einem Test, der eine Spezifität von 99% hat (was
hochgegriffen ist), auf Corona überprüft, findet man im Mittel 500
?Infizierte?, wenn kein einziger der 50.000 das Virus hat.
Die haben in China in Wuhan unter 10 Mio getesteten 300 symptomlose
Infizierte gefunden. Bei deinem Test haetten sie zunaechst mal 100000 falsch
positive gefunden. Entweder ist die Spezifitaet viel hoeher, oder die haben eine
Methode unter den 100000 die 300 herauzufinden, vielleicht mit einem anderen Test...
Post by Ralf Goertz
Es geht mir
nicht um die Frage der Sinnhaftigkeit des Lockdowns, darüber dürfen sich
andere gern ausgiebig streiten. Aber die derzeitigen Zahlen neu
festgestellter Infektionen lassen sich nicht von Rauschen unterscheiden.
Wenn es so waere wuerden sie das aber wissen.
Trotzdem waere es eine Methode das Virus auszurotten wenn man
die Gefundenen unter Quarantaene stellt, selbst wenn fast alle nur falsch
positive sind. Das ist 100 mal besser als die gesamte Bevoelkerung under
Quarantaene zu stellen.
Den Erfolg sieht man dann daran dass die Krankheit nicht mehr auftritt.
Es gibt aber immer noch Erkrankungs und Todesfaelle.
Post by Ralf Goertz
Und solange wir mit dem Testen in dieser Weise forfahren, wird sich an
den Zahlen nichts ändern, selbst wenn das Virus längst verschwunden ist.
Die Erkrankungen sollten dann aber verschwinden.
Post by Ralf Goertz
Das heißt nicht, dass man zu testen aufhören sollte, schließlich könnten
die Zahlen wieder steigen. Aber man sollte die Konsequenzen daraus
ziehen, dass sich das Virus in Deutschland statistisch derzeit nicht
nachweisen lässt, wenn man die paar Superspreader Ereignisse ignoriert.
Aber die in China finden 300 in 10 Mio - sind die soviel besser beim Testen ?
Post by Ralf Goertz
Selbst die könnten (ich sage nicht, dass sie es sind) systematische
Verzerrungen sein: Man hat einen vermeintlichen Coronafall identifiziert
und verfolgt nun nach. Die Proben der Nachverfolgten werden
wahrscheinlich mit derselben Charge Test im selben Labor analysiert.
Gibt es dabei ein Problem (Verunreinigung etc.) findet man plötzlich ein
Cluster an Infizierten?
Ralf Goertz
2020-06-14 13:05:53 UTC
Permalink
Am Sun, 14 Jun 2020 13:27:47 +0200
Post by Carla Schneider
Post by Ralf Goertz
On Sun, 14 Jun 2020 09:08:29 +0200
Post by Carla Schneider
Der Unterschied ist dass China offiziell Coronafrei war, waehrend
bei uns jeden Tag 340 neu infizierte gefunden werden.
Werden 50.000 Menschen (bei swr.de habe ich sogar was von 100.000
täglich gelesen) mit einem Test, der eine Spezifität von 99% hat
(was hochgegriffen ist), auf Corona überprüft, findet man im Mittel
500 „Infizierte“, wenn kein einziger der 50.000 das Virus hat.
Die haben in China in Wuhan unter 10 Mio getesteten 300 symptomlose
Infizierte gefunden. Bei deinem Test haetten sie zunaechst mal 100000
falsch positive gefunden. Entweder ist die Spezifitaet viel hoeher,
oder die haben eine Methode unter den 100000 die 300 herauzufinden,
vielleicht mit einem anderen Test...
Möglicherweise ist die Spezifität höher. Der Hersteller Roche spricht
bei seinem Test von 99,8%. Das wären bei 50.000 Tests (und die Zahl ist
ja wohl auch eher konservativ) immer noch 100 falsch positive. Bei 10
Millionen Tests müssten es dann 20.000 sein. Wenn China nur 300 findet,
könnte das auch für (oder eben gegen) deren Informationspolitik
sprechen.
Carsten Thumulla
2020-06-14 13:58:10 UTC
Permalink
Post by Ralf Goertz
Post by Carla Schneider
Die haben in China in Wuhan unter 10 Mio getesteten 300 symptomlose
Infizierte gefunden. Bei deinem Test haetten sie zunaechst mal 100000
falsch positive gefunden. Entweder ist die Spezifitaet viel hoeher,
oder die haben eine Methode unter den 100000 die 300 herauzufinden,
vielleicht mit einem anderen Test...
Möglicherweise ist die Spezifität höher. Der Hersteller Roche spricht
bei seinem Test von 99,8%. Das wären bei 50.000 Tests (und die Zahl ist
ja wohl auch eher konservativ) immer noch 100 falsch positive. Bei 10
Millionen Tests müssten es dann 20.000 sein. Wenn China nur 300 findet,
könnte das auch für (oder eben gegen) deren Informationspolitik
sprechen.
Die müssen schon verraten, wie sie es gemacht haben. Andererseits
liefern Journalisten genug Mist.


ct
Fritz
2020-06-14 14:51:59 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Andererseits
liefern Journalisten genug Mist.
Rein zufällig liefert Thu-Mullah nur Mist!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Karl Schippe
2020-06-14 15:09:50 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by Der Habakuk.
Andererseits
liefern Journalisten genug Mist.
Rein zufällig liefert Thu-Mullah nur Mist!
Eine Absicht wäre auch böswillig.
Fritz
2020-06-14 14:51:11 UTC
Permalink
Post by Ralf Goertz
Möglicherweise ist die Spezifität höher. Der Hersteller Roche spricht
bei seinem Test von 99,8%. Das wären bei 50.000 Tests (und die Zahl ist
ja wohl auch eher konservativ) immer noch 100 falsch positive. Bei 10
Millionen Tests müssten es dann 20.000 sein. Wenn China nur 300 findet,
könnte das auch für (oder eben gegen) deren Informationspolitik
sprechen.
Bei Positiven den Test, womöglich mit einem von einer anderen Firma
wiederholen.
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Gernot Griese
2020-06-14 17:41:56 UTC
Permalink
Post by Ralf Goertz
Am Sun, 14 Jun 2020 13:27:47 +0200
Post by Carla Schneider
Post by Ralf Goertz
On Sun, 14 Jun 2020 09:08:29 +0200
Post by Carla Schneider
Der Unterschied ist dass China offiziell Coronafrei war, waehrend
bei uns jeden Tag 340 neu infizierte gefunden werden.
Werden 50.000 Menschen (bei swr.de habe ich sogar was von 100.000
täglich gelesen) mit einem Test, der eine Spezifität von 99% hat
(was hochgegriffen ist), auf Corona überprüft, findet man im Mittel
500 „Infizierte“, wenn kein einziger der 50.000 das Virus hat.
Die haben in China in Wuhan unter 10 Mio getesteten 300 symptomlose
Infizierte gefunden. Bei deinem Test haetten sie zunaechst mal 100000
falsch positive gefunden. Entweder ist die Spezifitaet viel hoeher,
oder die haben eine Methode unter den 100000 die 300 herauzufinden,
vielleicht mit einem anderen Test...
Möglicherweise ist die Spezifität höher. Der Hersteller Roche spricht
bei seinem Test von 99,8%.
Du hast ein "mindestens" vergessen.
Post by Ralf Goertz
Das wären bei 50.000 Tests (und die Zahl ist
ja wohl auch eher konservativ) immer noch 100 falsch positive.
Wie erklärt das beobachtete Positivquoten kleiner 0,1%?
Post by Ralf Goertz
Bei 10
Millionen Tests müssten es dann 20.000 sein. Wenn China nur 300 findet,
könnte das auch für (oder eben gegen) deren Informationspolitik
sprechen.
Was hätte China davon?

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
Gernot Griese
2020-06-14 11:28:52 UTC
Permalink
Post by Ralf Goertz
On Sun, 14 Jun 2020 09:08:29 +0200
Post by Carla Schneider
Der Unterschied ist dass China offiziell Coronafrei war, waehrend bei
uns jeden Tag 340 neu infizierte gefunden werden.
Werden 50.000 Menschen (bei swr.de habe ich sogar was von 100.000
täglich gelesen) mit einem Test, der eine Spezifität von 99% hat (was
hochgegriffen ist), auf Corona überprüft, findet man im Mittel 500
„Infizierte“, wenn kein einziger der 50.000 das Virus hat. Es geht mir
nicht um die Frage der Sinnhaftigkeit des Lockdowns, darüber dürfen sich
andere gern ausgiebig streiten. Aber die derzeitigen Zahlen neu
festgestellter Infektionen lassen sich nicht von Rauschen unterscheiden.
Jetzt fehlt nur noch deine Erklärung dafür, dass es immer genau dort
rauscht, wo auch tatsächlich Menschen erkranken. Wer hat da z.B. in
Magdeburg nach einem Monat Stille den Rauschschalter umgelegt wodurch
dann auch sofort 29 Menschen erkrankt sind?
Post by Ralf Goertz
Und solange wir mit dem Testen in dieser Weise forfahren, wird sich an
den Zahlen nichts ändern, selbst wenn das Virus längst verschwunden ist.
Das heißt nicht, dass man zu testen aufhören sollte, schließlich könnten
die Zahlen wieder steigen. Aber man sollte die Konsequenzen daraus
ziehen, dass sich das Virus in Deutschland statistisch derzeit nicht
nachweisen lässt, wenn man die paar Superspreader Ereignisse ignoriert.
Und die Viren, die diese Ereignisse verursachen, fallen vom Himmel?
Post by Ralf Goertz
Selbst die könnten (ich sage nicht, dass sie es sind) systematische
Verzerrungen sein: Man hat einen vermeintlichen Coronafall identifiziert
und verfolgt nun nach. Die Proben der Nachverfolgten werden
wahrscheinlich mit derselben Charge Test im selben Labor analysiert.
Sicher nicht. Solange der erste Test nicht positiv verläuft, hat man
keinen Grund weitere 150 Fälle zu überprüfen, von denen dann wiederum
innerhalb mehrere Tage 50 positiv getestet werden.
Post by Ralf Goertz
Gibt es dabei ein Problem (Verunreinigung etc.) findet man plötzlich ein
Cluster an Infizierten…
Und zuvor häufig schon einen Cluster an Erkrankten.

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
Juergen Ilse
2020-06-14 23:28:57 UTC
Permalink
Hallo,
Post by Carla Schneider
Der Unterschied ist dass China offiziell Coronafrei war, waehrend bei
uns jeden Tag 340 neu infizierte gefunden werden.
Nein, nicht "neu infizierte" (und erst recht keie "neu erkrankten") sondern
"neue testpositive Personen". Und ja, das ist ein Unterschied ...

Tschuess,
Juergen Ilse (***@usenet-verwaltung.de)
Gernot Griese
2020-06-15 06:17:05 UTC
Permalink
Post by Juergen Ilse
Hallo,
Post by Carla Schneider
Der Unterschied ist dass China offiziell Coronafrei war, waehrend bei
uns jeden Tag 340 neu infizierte gefunden werden.
Nein, nicht "neu infizierte" (und erst recht keie "neu erkrankten") sondern
"neue testpositive Personen". Und ja, das ist ein Unterschied ...
Nein. Wer nicht infiziert ist, wird auch nicht positiv getestet und wer
infiziert ist, gilt auch als krank. Vor allem stellt er aber ein
Infektionsrisiko für Dritte dar.

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
Ralf Goertz
2020-06-15 07:24:13 UTC
Permalink
Am Mon, 15 Jun 2020 08:17:05 +0200
Post by Juergen Ilse
Hallo,
Post by Carla Schneider
Der Unterschied ist dass China offiziell Coronafrei war, waehrend
bei uns jeden Tag 340 neu infizierte gefunden werden.
Nein, nicht "neu infizierte" (und erst recht keie "neu erkrankten")
sondern "neue testpositive Personen". Und ja, das ist ein
Unterschied ...
Nein. Wer nicht infiziert ist, wird auch nicht positiv getestet…
Wie kommst du darauf? Tests sind nicht perfekt, also passieren Fehler.
Wie wahrscheinlich das ist, geben indirekt Sensitivität („Welcher Anteil
an Infizierten wird als infiziert erkannt?“) und Spezifität („Welcher
Anteil an Gesunden wird als gesund erkannt?“). Roche gibt für seinen
Test 99,8% Spezifität an. Das heißt 0,2% der Gesunden werden nicht als
solche erkannt, ergo sie werden positiv getestet, obowhl sie nicht
infiziert sind. Bei 50.000 Test gesunder Personen am Tag macht das im
Schnitt 100 positiv getestete. Was ist daran falsch oder schwer zu
verstehen?

Es ist Grundwissen in der Epidemiologie, dass mit sinkender
Durchseuchung die Falsch-positiv-Rate, so wie mit steigender
Durchseuchung die Falsch-negativ-Rate steigt. Das ist unmittelbar
einleuchtend, denn je weniger Infizierte da sind umso stärker wirkt sich
die Falsch-Positiv-Rate aus und umgekehrt für die Falsch-negativ-Rate.
Das einzig überraschende (weil kontraintuitiv) ist vielleicht, wie groß
die Fehler werden, obwohl die Sensitivität und Spezifität so hohe Werte
haben. Geht man von einer Sensitivität von 100% und der Spezifität von
eben 99,8% aus und legt eine Durchseuchung von 0,1% zugrunde ergeben
sich für 50.000 Tests folgende Werte:

infiziert nicht infiziert
Test pos. 50 99,9 (gerundet 100)
Test neg. 0 49.850,1 (gerundet 49850)
insgesamt 50 49.950

Das heißt, wenn man ein positives Testergebnis hat, ist die
Wahrscheinlichkeit, infiziert zu sein 50/(50+99,9)=33%. Andersherum also
sind 2/3 der positiv getesten nicht infiziert. 67% Fehler!

Wird die Durchseuchung 0, gibt es logischerweise nur noch falsch
identifizierte Positive. Bleibt man dann bei derselben Zahl an
Testungen pro Tag, nagelt man R_0 logischerweise bei 1 fest. Weitet man
die Tests aus, wie ja immer gefordert wird, geht die Zahl der
falsch-positiven im selben Maß nach oben und R_0 steigt entsprechend.
Ich bin überhaupt nicht gegen die Tests, sie sollten weiter
durchgeführt werden. Aber man sollte den Menschen die Zusammenhänge
erklären und nicht auf Zahlen schauen, die bei der derzeitigen
niedrigen Durchseuchung nichts mehr aussagen…
Carsten Thumulla
2020-06-15 07:30:37 UTC
Permalink
vergebliche Mühe

Ein Herr Griese hat hier mehrfach bekundet, daß das alles Unsinn und
Fälschung ist und er sich keine Filmchen ansehen wird, weil die Zahlen
zusammengefälscht sind.
Wovon willst Du ihn noch überzeugen?


ct
Peter Mayer
2020-06-15 09:10:36 UTC
Permalink
Post by Carsten Thumulla
vergebliche Mühe
Ein Herr Griese hat hier mehrfach bekundet, daß das alles Unsinn und
Fälschung ist und er sich keine Filmchen ansehen wird, weil die Zahlen
zusammengefälscht sind.
Dein Guru in diesem Filmchen, das Du hier verlinkt hast, spricht aber
von einer Spezifität von "nur" 96,5%. Jetzt reden wir von mind. 99,8%.
ich hoffe Du kennst den Unterschied zwischen 96,5 und 99,8. Das und die
Quote der positiven Testergebnisse belegen eindeutig, dass die Aussagen
Deines Filmchens falsch sind und Dein Guru ein Dummschwätzer ist.
Post by Carsten Thumulla
Wovon willst Du ihn noch überzeugen?
Mit Sicherheit nicht, dass die Zahlen in Deinem Filmchen der Realität
entsprechen.
Carsten Thumulla
2020-06-15 10:19:50 UTC
Permalink
Post by Peter Mayer
Post by Carsten Thumulla
vergebliche Mühe
Ein Herr Griese hat hier mehrfach bekundet, daß das alles Unsinn und
Fälschung ist und er sich keine Filmchen ansehen wird, weil die Zahlen
zusammengefälscht sind.
Dein Guru in diesem Filmchen, das Du hier verlinkt hast, spricht aber
von einer Spezifität von "nur" 96,5%. Jetzt reden wir von mind. 99,8%.
ich hoffe Du kennst den Unterschied zwischen 96,5 und 99,8. Das und die
Quote der positiven Testergebnisse belegen eindeutig, dass die Aussagen
Deines Filmchens falsch sind und Dein Guru ein Dummschwätzer ist.
Er ist nicht mein Guru. Im Gegensatz zu Dir habe ich kritischen Verstand
und kann das bewerten.

Trotzdem sind es noch ein paar hundert Fehler.
Trotzdem sind unter dem Strich 85% falsch positiv.
Post by Peter Mayer
Post by Carsten Thumulla
Wovon willst Du ihn noch überzeugen?
Mit Sicherheit nicht, dass die Zahlen in Deinem Filmchen der Realität
entsprechen.
Merkst Du noch was? Hast Du das überhaupt verstanden? Das ist ein Modell
und das liefert DIESE ZAHLEN.


ct
Peter Mayer
2020-06-15 10:54:26 UTC
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Post by Peter Mayer
Post by Carsten Thumulla
vergebliche Mühe
Ein Herr Griese hat hier mehrfach bekundet, daß das alles Unsinn und
Fälschung ist und er sich keine Filmchen ansehen wird, weil die Zahlen
zusammengefälscht sind.
Dein Guru in diesem Filmchen, das Du hier verlinkt hast, spricht aber
von einer Spezifität von "nur" 96,5%. Jetzt reden wir von mind. 99,8%.
ich hoffe Du kennst den Unterschied zwischen 96,5 und 99,8. Das und die
Quote der positiven Testergebnisse belegen eindeutig, dass die Aussagen
Deines Filmchens falsch sind und Dein Guru ein Dummschwätzer ist.
Er ist nicht mein Guru. Im Gegensatz zu Dir habe ich kritischen Verstand
und kann das bewerten.
Trotzdem sind es noch ein paar hundert Fehler.
Trotzdem sind unter dem Strich 85% falsch positiv.
Nein. Du hast vieles nicht verstanden.
Post by Carsten Thumulla
Post by Peter Mayer
Post by Carsten Thumulla
Wovon willst Du ihn noch überzeugen?
Mit Sicherheit nicht, dass die Zahlen in Deinem Filmchen der Realität
entsprechen.
Merkst Du noch was? Hast Du das überhaupt verstanden? Das ist ein Modell
und das liefert DIESE ZAHLEN.
Das ist ein falsches Modell, das falsche Zahlen liefert. Der Autor und
auch Du behaupten aber, die Zahlen wären richtig.
Carsten Thumulla
2020-06-15 11:17:09 UTC
Permalink
Post by Peter Mayer
Nein. Du hast vieles nicht verstanden.
Was?
Post by Peter Mayer
Das ist ein falsches Modell, das falsche Zahlen liefert. Der Autor und
auch Du behaupten aber, die Zahlen wären richtig.
Dann nenne die Fehler.


ct
Gernot Griese
2020-06-15 07:48:02 UTC
Permalink
Post by Ralf Goertz
Am Mon, 15 Jun 2020 08:17:05 +0200
Post by Juergen Ilse
Hallo,
Post by Carla Schneider
Der Unterschied ist dass China offiziell Coronafrei war, waehrend
bei uns jeden Tag 340 neu infizierte gefunden werden.
Nein, nicht "neu infizierte" (und erst recht keie "neu erkrankten")
sondern "neue testpositive Personen". Und ja, das ist ein
Unterschied ...
Nein. Wer nicht infiziert ist, wird auch nicht positiv getestet…
Wie kommst du darauf? Tests sind nicht perfekt, also passieren Fehler.
Es gibt bislang keinerlei Hinweise auf einen nennenswerte Anzahl
falsch-positiver Testergebnisse.
Post by Ralf Goertz
Wie wahrscheinlich das ist, geben indirekt Sensitivität („Welcher Anteil
an Infizierten wird als infiziert erkannt?“) und Spezifität („Welcher
Anteil an Gesunden wird als gesund erkannt?“). Roche gibt für seinen
Test 99,8% Spezifität an. Das heißt 0,2% der Gesunden werden nicht als
solche erkannt, ergo sie werden positiv getestet, obowhl sie nicht
infiziert sind. Bei 50.000 Test gesunder Personen am Tag macht das im
Schnitt 100 positiv getestete. Was ist daran falsch oder schwer zu
verstehen?
Dass es sich bei den 0,2% um eine vom Hersteller garantierte Obergrenze
handelt, nicht um ein gemessene Konstante.

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
Juergen Ilse
2020-06-15 12:20:07 UTC
Permalink
Hallo,
Post by Gernot Griese
Post by Ralf Goertz
Wie wahrscheinlich das ist, geben indirekt Sensitivität („Welcher Anteil
an Infizierten wird als infiziert erkannt?“) und Spezifität („Welcher
Anteil an Gesunden wird als gesund erkannt?“). Roche gibt für seinen
Test 99,8% Spezifität an. Das heißt 0,2% der Gesunden werden nicht als
solche erkannt, ergo sie werden positiv getestet, obowhl sie nicht
infiziert sind. Bei 50.000 Test gesunder Personen am Tag macht das im
Schnitt 100 positiv getestete. Was ist daran falsch oder schwer zu
verstehen?
Dass es sich bei den 0,2% um eine vom Hersteller garantierte Obergrenze
handelt,
Falsch. Es ist eine Angabe des Herstellers, die bis heute bei *keinem*
*einzigen* Test offiziell durch herstellerunabhaengige Validierungen
bestaetigt wurde. Aufgrund der "Dringlichkeit" wurde beschlossen, dass
eine "Validierung" des Herstellers ausrweicht, um den Tests eine "Not-
fallzulassung" zu erteilen.

Tschuess,
Juergen Ilse (***@usenet-verwaltung.de)
Gernot Griese
2020-06-15 12:21:42 UTC
Permalink
Post by Juergen Ilse
Hallo,
Post by Gernot Griese
Post by Ralf Goertz
Wie wahrscheinlich das ist, geben indirekt Sensitivität („Welcher Anteil
an Infizierten wird als infiziert erkannt?“) und Spezifität („Welcher
Anteil an Gesunden wird als gesund erkannt?“). Roche gibt für seinen
Test 99,8% Spezifität an. Das heißt 0,2% der Gesunden werden nicht als
solche erkannt, ergo sie werden positiv getestet, obowhl sie nicht
infiziert sind. Bei 50.000 Test gesunder Personen am Tag macht das im
Schnitt 100 positiv getestete. Was ist daran falsch oder schwer zu
verstehen?
Dass es sich bei den 0,2% um eine vom Hersteller garantierte Obergrenze
handelt,
Falsch. Es ist eine Angabe des Herstellers, die bis heute bei *keinem*
*einzigen* Test offiziell durch herstellerunabhaengige Validierungen
bestaetigt wurde.
Deshalb ist es immer noch die vom Hersteller garantierte Obergrenze.

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
Juergen Ilse
2020-06-15 12:33:55 UTC
Permalink
Hallo,
Post by Gernot Griese
Post by Juergen Ilse
Post by Gernot Griese
Post by Ralf Goertz
Wie wahrscheinlich das ist, geben indirekt Sensitivität („Welcher Anteil
an Infizierten wird als infiziert erkannt?“) und Spezifität („Welcher
Anteil an Gesunden wird als gesund erkannt?“). Roche gibt für seinen
Test 99,8% Spezifität an. Das heißt 0,2% der Gesunden werden nicht als
solche erkannt, ergo sie werden positiv getestet, obowhl sie nicht
infiziert sind. Bei 50.000 Test gesunder Personen am Tag macht das im
Schnitt 100 positiv getestete. Was ist daran falsch oder schwer zu
verstehen?
Dass es sich bei den 0,2% um eine vom Hersteller garantierte Obergrenze
handelt,
Falsch. Es ist eine Angabe des Herstellers, die bis heute bei *keinem*
*einzigen* Test offiziell durch herstellerunabhaengige Validierungen
bestaetigt wurde.
Deshalb ist es immer noch die vom Hersteller garantierte Obergrenze.
"Garantie" impliziert, dass fuer Schaeden durch Fehler die Verantwortung
(und ggfs. Schadenersatz) uebernommen wird. Wie wird der Schaden abgeschaetzt
und bis zu welcher Hoehe vom Hersteller Schadenersatz geleistet? Ueberhaupt
nicht? Was hat dann die Herstellerangabe mit einer "Garantie" zu tun?
Oder daerf ein Kunde, der einen solchen Test erworben hat, ihn im Faalle
einer Fehldiagnose gegen einen identischen neuen Test umtauschen?

Tschuess,
Juergen Ilse (***@usenet-verwaltung.de)
Gernot Griese
2020-06-15 12:36:06 UTC
Permalink
Post by Juergen Ilse
Hallo,
Post by Gernot Griese
Post by Juergen Ilse
Post by Gernot Griese
Post by Ralf Goertz
Wie wahrscheinlich das ist, geben indirekt Sensitivität („Welcher Anteil
an Infizierten wird als infiziert erkannt?“) und Spezifität („Welcher
Anteil an Gesunden wird als gesund erkannt?“). Roche gibt für seinen
Test 99,8% Spezifität an. Das heißt 0,2% der Gesunden werden nicht als
solche erkannt, ergo sie werden positiv getestet, obowhl sie nicht
infiziert sind. Bei 50.000 Test gesunder Personen am Tag macht das im
Schnitt 100 positiv getestete. Was ist daran falsch oder schwer zu
verstehen?
Dass es sich bei den 0,2% um eine vom Hersteller garantierte Obergrenze
handelt,
Falsch. Es ist eine Angabe des Herstellers, die bis heute bei *keinem*
*einzigen* Test offiziell durch herstellerunabhaengige Validierungen
bestaetigt wurde.
Deshalb ist es immer noch die vom Hersteller garantierte Obergrenze.
"Garantie" impliziert, dass fuer Schaeden durch Fehler die Verantwortung
(und ggfs. Schadenersatz) uebernommen wird. Wie wird der Schaden abgeschaetzt
und bis zu welcher Hoehe vom Hersteller Schadenersatz geleistet?
Kennst du einen solchen Schaden? Kannst du ihn beziffern? Kannst du ihn
gerichtsfest beweisen?

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
Ole Jansen
2020-06-15 12:36:22 UTC
Permalink
Post by Gernot Griese
Deshalb ist es immer noch die vom Hersteller garantierte Obergrenze.
Ein Hersteller garantiert etwas was niemand nachmisst?
Ist das nicht ein wenig so wie bei "Clean Diesel" damals?

SCNR,

O.J.
Juergen Ilse
2020-06-15 12:09:33 UTC
Permalink
Hallo,
Post by Gernot Griese
Post by Juergen Ilse
Post by Carla Schneider
Der Unterschied ist dass China offiziell Coronafrei war, waehrend bei
uns jeden Tag 340 neu infizierte gefunden werden.
Nein, nicht "neu infizierte" (und erst recht keie "neu erkrankten") sondern
"neue testpositive Personen". Und ja, das ist ein Unterschied ...
Nein. Wer nicht infiziert ist, wird auch nicht positiv getestet
Das hiesse, dass der Test eine 100%ige Spzifitaet haette. Das ist *nicht*
der Fall ...
Post by Gernot Griese
und wer infiziert ist, gilt auch als krank.
So wird es momentan gehandhabt, was von *sehr* *vielen* Aerzten (nicht ganz
zu Unrecht) heftigkritisiert wird.

Tschuess,
Juergen Ilse (***@usenet-verwaltung.de)
Gernot Griese
2020-06-15 12:16:03 UTC
Permalink
Post by Juergen Ilse
Hallo,
Post by Gernot Griese
Post by Juergen Ilse
Post by Carla Schneider
Der Unterschied ist dass China offiziell Coronafrei war, waehrend bei
uns jeden Tag 340 neu infizierte gefunden werden.
Nein, nicht "neu infizierte" (und erst recht keie "neu erkrankten") sondern
"neue testpositive Personen". Und ja, das ist ein Unterschied ...
Nein. Wer nicht infiziert ist, wird auch nicht positiv getestet
Das hiesse, dass der Test eine 100%ige Spzifitaet haette. Das ist *nicht*
der Fall ...
Woher weisst du das? Hast du eigene Versuchsreihen durchgeführt? Bekannt
sind nur die Angaben der Hersteller, und das sind lediglich die
garantierten Mindestwerte, die aufgrund der endlichen Anzahl der
durchgeführten Tests immer kleiner 100% sein müssen.
Post by Juergen Ilse
Post by Gernot Griese
und wer infiziert ist, gilt auch als krank.
So wird es momentan gehandhabt, was von *sehr* *vielen* Aerzten (nicht ganz
zu Unrecht) heftigkritisiert wird.
Auch sehr viele Ärzte geben manchmal Unsinn von sich, vor allem, wenn
sie sich zu Dingen äußern, die außerhalb ihres Fachgebiets liegen.

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
Carla Schneider
2020-06-15 13:00:43 UTC
Permalink
Post by Juergen Ilse
Hallo,
Post by Gernot Griese
Post by Juergen Ilse
Post by Carla Schneider
Der Unterschied ist dass China offiziell Coronafrei war, waehrend bei
uns jeden Tag 340 neu infizierte gefunden werden.
Nein, nicht "neu infizierte" (und erst recht keie "neu erkrankten") sondern
"neue testpositive Personen". Und ja, das ist ein Unterschied ...
Nein. Wer nicht infiziert ist, wird auch nicht positiv getestet
Das hiesse, dass der Test eine 100%ige Spzifitaet haette. Das ist *nicht*
der Fall ...
Zumindest kann man das nicht in endlicher Zeit ueberpruefen.
Aber wenn man mit so einem Test z.B. 1000 Menschen testet von denen
man weiss dass sie nicht infiziert sind und findet keinen positiven
Test dann kann man so eine 9y.x% Nummer ausrechnen bei der man sagen kann dass
der Test mit 99.9% Wahrscheinlichkeit besser ist als diese 9y.x% ...
Post by Juergen Ilse
Post by Gernot Griese
und wer infiziert ist, gilt auch als krank.
So wird es momentan gehandhabt, was von *sehr* *vielen* Aerzten (nicht ganz
zu Unrecht) heftigkritisiert wird.
Krank hat ja zwei Bedeutungen, einmal als Beeintraechtigung der Gesundheit einer Person
und einmal als Beeintraechtigung der Gesundheit eines Gemeinswesens.
Selbst wenn seine Gesundheit nicht beeintraechtigt ist, ist er dennoch eine Gefahr fuer
die Volksgesundheit und muss isoliert werden um zu verhindern dass andere krank werden.
Carsten Thumulla
2020-06-15 13:09:05 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Krank hat ja zwei Bedeutungen, einmal als Beeintraechtigung der Gesundheit einer Person
und einmal als Beeintraechtigung der Gesundheit eines Gemeinswesens.
NUR diese


ct

Fritz
2020-06-14 14:45:51 UTC
Permalink
Post by Penn Erwin
Von was faselst du? Halb Peking wurde unter Quarantäne gestellt!
Peking hat rund 21.500.000 Einwohner, das wäre 10 Millionen in
Quarantäne, in Deutschland wäre das in etwa ein gesamtes Bundesland.

In Deutschland würde man ob solcher Maßnahmen aufheulen ....
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Erika Ciesla
2020-06-14 17:53:15 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by Penn Erwin
Von was faselst du? Halb Peking wurde unter Quarantäne gestellt!
Peking hat rund 21.500.000 Einwohner, das wäre 10 Millionen in
Quarantäne, in Deutschland wäre das in etwa ein gesamtes Bundesland.
In Deutschland würde man ob solcher Maßnahmen aufheulen ....
Halb Peking ist etwas übertrieben, aber es sind der Großmarkt und mehrere
Wohnviertel betroffen – es es befiden sich dort mindestens 10.000 Menschen im
Einschluß.

China hat zur Durchsetzung der Quarantäne auf militärische Strukturen
zugegriffen!

China ist eine Diktatur, die können das, wir nicht!

Daraus folgt: entweder wir halten uns an die gebotenen Regeln, oder wir
nehmen Schaden!


​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
--
■ If you value your life, keep distance and bear a mask!
Schabracken-Dompteur
2020-06-14 18:09:00 UTC
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>

/\ _ _ /\
/ / | | | | \ \
/ / | |__ | | _ _ _ __ \ \
< ( | '_ \ | | | | | | | '_ \ ) >
\ \ | |_) | | | | |_| | | |_) | / / _ _ _
\ \ |_.__/ |_| \__,_| | .__/ / / (_) (_) (_)
\/ | | \/
|_|

Du antwortest jetzt nur noch Deinem einzigen Fan, dem Alpentoelpel?
Hast Du dumme Funz endlich das restliche Usenet im Filter?
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: <https://www.youtube.com/watch?v=W2l2kNQhtlQ>
Fritz
2020-06-14 14:42:41 UTC
Permalink
Post by Erika Ciesla
China HAT damit Schluß gemacht.
Nee, die fangen gerade eben wieder an!
Wie kommst du darauf? China meldet weiterhin seine Fälle. Gestern waren es
z.B. sieben.
Und heute sind es bereits mehrere tausend, die umgehend unter Quarantäne
gestellt wurden und durchgetestet werden – und das mitten in Peking.
https://www.tagesschau.de/ausland/peking-corona-ausbruch-103.html
https://download.media.tagesschau.de/video/2020/0613/TV-20200613-1755-5700.webxl.h264.mp4
Die Chinesen fackeln da nicht lange ... Rrrolbalken rrrunter ....
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
stefan
2020-06-13 18:41:58 UTC
Permalink
Warum soll ich hier einen Test vorschlagen? Ich bin kein Virologe.
Dann solltest du es auch denen, die eine Ahnung davon haben
überlassen, wann sie zu welchem Zweck welche Untersuchungen
durchführen und die sich dir aufdrängenden Fragen einfach abwehren.
Dummes Geschwätz
"Ich habe zwar keine Ahnung,
aber ich bin der Meinung man sollte endlich
irgendetwas tun, um die Letalität von COVID-19 zu bestimmen, zum Zwecke
des Nachweises der verbrecherischen Vorgehensweise der Regierung zur
Mal wieder typisch. Du schiebst mir Aussagen unter, die ich nie gemacht
habe. Das ist ein hinterfotziger Argumentationsstil. Aber das kennen wir
ja schon von dir.

Ich habe geschrieben, dass man um eine Lage beurteilen zu können Daten
benötigt und dass man bestimmte Untersuchungen hätte machen können um
diese Daten zu gewinnen. Um das zu beurteilen muss man kein Virologe
sein und man muss auch nicht wissen, wie die Tests im Detail funktionieren.
Vermeidung von Todes- und Krankheitsfällen. Dass die Anzahl der Toten
pro eine Million Einwohner in Deutschland derzeit um 50% unter dem
europäischen Mittel und um 78% unter der von Schweden liegt, ist
ausschließlich dem Zufall zu verdanken."
Das ist korrekt. Ich bin der Meinung, dass die Fallzahlen in Deutschland
so niedrig sind, weil wir einfach Schwein gehabt haben. Das gilt
übrigens nicht nur für Deutschland. Es gibt weitere Beispiele.
Gernot Griese
2020-06-13 19:17:30 UTC
Permalink
Post by stefan
Warum soll ich hier einen Test vorschlagen? Ich bin kein Virologe.
Dann solltest du es auch denen, die eine Ahnung davon haben
überlassen, wann sie zu welchem Zweck welche Untersuchungen
durchführen und die sich dir aufdrängenden Fragen einfach abwehren.
Dummes Geschwätz
"Ich habe zwar keine Ahnung, aber ich bin der Meinung man sollte
endlich irgendetwas tun, um die Letalität von COVID-19 zu bestimmen,
zum Zwecke des Nachweises der verbrecherischen Vorgehensweise der
Regierung zur
Mal wieder typisch. Du schiebst mir Aussagen unter, die ich nie gemacht
habe. Das ist ein hinterfotziger Argumentationsstil. Aber das kennen wir
ja schon von dir.
Das ist einfach der Inhalt von dem, was du hier von dir gibst.
Post by stefan
Ich habe geschrieben, dass man um eine Lage beurteilen zu können Daten
benötigt und dass man bestimmte Untersuchungen hätte machen können um
diese Daten zu gewinnen. Um das zu beurteilen muss man kein Virologe
sein und man muss auch nicht wissen, wie die Tests im Detail funktionieren.
Man könnte auch unbestimmte oder sonstige Untersuchungen machen. Man
könnte es aber auch einfach dem Virologen oder noch besser dem
Epidemiologen überlassen, zu entscheiden, welche Daten für ihn sinnvoll
sind und wann er diese sinnvollerweise erhebt.
Post by stefan
Vermeidung von Todes- und Krankheitsfällen. Dass die Anzahl der Toten
pro eine Million Einwohner in Deutschland derzeit um 50% unter dem
europäischen Mittel und um 78% unter der von Schweden liegt, ist
ausschließlich dem Zufall zu verdanken."
Das ist korrekt. Ich bin der Meinung, dass die Fallzahlen in Deutschland
so niedrig sind, weil wir einfach Schwein gehabt haben. Das gilt
übrigens nicht nur für Deutschland. Es gibt weitere Beispiele.
Und rein zufälligerweise findet man diese Beispiele überall dort, wo
schnell umfassende Maßnahmen getroffen wurden, einschließlich der
Einschränkung von Grundrechten.

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
stefan
2020-06-13 19:37:48 UTC
Permalink
Post by Gernot Griese
Man könnte auch unbestimmte oder sonstige Untersuchungen machen. Man
könnte es aber auch einfach dem Virologen oder noch besser dem
Epidemiologen überlassen, zu entscheiden, welche Daten für ihn sinnvoll
sind und wann er diese sinnvollerweise erhebt.
Du betreibst Rabulistik.
Gernot Griese
2020-06-13 19:54:05 UTC
Permalink
Post by Gernot Griese
Man könnte auch unbestimmte oder sonstige Untersuchungen machen. Man
könnte es aber auch einfach dem Virologen oder noch besser dem
Epidemiologen überlassen, zu entscheiden, welche Daten für ihn
sinnvoll sind und wann er diese sinnvollerweise erhebt.
Du betreibst Rabulistik.
Ist das heute dein Fremdwort des Tages?

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
Carsten Thumulla
2020-06-14 02:55:02 UTC
Permalink
Post by stefan
Mal wieder typisch. Du schiebst mir Aussagen unter, die ich nie gemacht
habe. Das ist ein hinterfotziger Argumentationsstil. Aber das kennen wir
ja schon von dir.
Das macht er seit er hier ist.


ct
stefan
2020-06-13 18:50:10 UTC
Permalink
Am 13.06.20 um 17:30 schrieb stefan aka Großer Maestro Don Stephano mit
lerne zu lesen, und zu verstehen...
aber vermutlich ist das zuviel verlangt
Großer Maestro Don Stephano mit der Kaschperlmütze, du bist latürlich
der größte Durch-Blicker aller Zeiten ....
Aus deiner Perspektive wird das wohl so aussehen (auch wenn du es nicht
kapierst) ...
Erika Ciesla
2020-06-13 21:42:33 UTC
Permalink
()
Wer hat DICH denn gefracht!?
Schabracken-Dompteur
2020-06-13 21:47:00 UTC
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Wer hat DICH denn gefracht!?
HIER IST USENET, DU DUMME FOTZE!
Schreib Deinen paar ungefilterten Artgenossen doch eMails!
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: <https://www.youtube.com/watch?v=W2l2kNQhtlQ>
Karl Schippe
2020-06-14 12:45:47 UTC
Permalink
On 13.06.2020 23:47, der Kölner Nazi SSiechHeil Brunzblöd Broiler,
Arschbacken-Dompteur ohne Eigenkontrolle, gackerte und debilierte:

"Tach, dummer Fotzerich".
Post by Schabracken-Dompteur
Post by Erika Ciesla
Wer hat DICH denn gefracht!?
HIER IST USENET, DU DUMME FOTZE!
Schreib Deinen paar ungefilterten Artgenossen doch eMails!
Und für dich gilt das nicht, du dummer Fotzerich?
Carla Schneider
2020-06-13 23:31:28 UTC
Permalink
Das erklaert nicht, warum die Ziege negativ und das Schaf positiv war,
Bei der Ziege hat er eben zufaellig sauberer gearbeitet als beim Schaft.
Fehler gibt es IMMER und GRUNDSÄTZLICH.
Spanien hat seine Coronatoten korrigiert, von 26.000 auf 2.600.
Italien hat seine 27.000 Toten korrigiert auf 2(zwei).
Hast du das in einem youtube Video gesehen ?

In den Nachrichten kam das nicht, und es ist auch kaum moeglich,
die Toten muessten untersucht werden um das festzustellen, die sind aber schon verbrannt oder
vergraben.
In Amerika steht Streit deswegen an, da ist noch was faul!
Ja 100000 Schnupfentote sind ein bischen zu heftig um das als natuerliche Sterblichkeit
wegzuerklaeren.
Das Virus ist möglicherweise verschwunden, bevor ein Impfstoff gefunden ist.
Das ist allerdings gut moeglich, es kann dauern bis ein Impfstoff gefunden wird.
Auf den AIDS Impfstoff warten wir schon mehr als 30 Jahre.
SARS-1 IST verschwunden, seit 15 Jahren.
Das war nur wenig ansteckend, deshalb konnte man es mit relativ einfachen Massnahmen
ausrotten.
https://youtu.be/sd_PncrJXmQ?t=2183
Haettest du mal angucken sollen. Obwohl
er auch an einer Stelle Bloedsinn erzaehlt: Aerosol und Wasserdampf sind 2 Par Stiefel.
Carsten Thumulla
2020-06-14 02:51:56 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Italien hat seine 27.000 Toten korrigiert auf 2(zwei).
Hast du das in einem youtube Video gesehen ?
Parlament
Post by Carla Schneider
In den Nachrichten kam das nicht, und es ist auch kaum moeglich,
die Toten muessten untersucht werden um das festzustellen, die sind aber schon verbrannt oder
vergraben.
In der Tagesschau? Laß die Späße!
Post by Carla Schneider
In Amerika steht Streit deswegen an, da ist noch was faul!
Ja 100000 Schnupfentote sind ein bischen zu heftig um das als natuerliche Sterblichkeit
wegzuerklaeren.
?
Post by Carla Schneider
Das Virus ist möglicherweise verschwunden, bevor ein Impfstoff gefunden ist.
Das ist allerdings gut moeglich, es kann dauern bis ein Impfstoff gefunden wird.
Auf den AIDS Impfstoff warten wir schon mehr als 30 Jahre.
Und da werden wir wohl noch 30 warten können, wenn es kein Virus gibt,
das AIDS auslöst.
Post by Carla Schneider
SARS-1 IST verschwunden, seit 15 Jahren.
Das war nur wenig ansteckend, deshalb konnte man es mit relativ einfachen Massnahmen
ausrotten.
ABER ES IST WEG!
Post by Carla Schneider
https://youtu.be/sd_PncrJXmQ?t=2183
Haettest du mal angucken sollen. Obwohl
er auch an einer Stelle Bloedsinn erzaehlt: Aerosol und Wasserdampf sind 2 Par Stiefel.
habe ich

Was ist fehlerfrei?


ct
Carla Schneider
2020-06-14 09:54:19 UTC
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Post by Carla Schneider
Italien hat seine 27.000 Toten korrigiert auf 2(zwei).
Hast du das in einem youtube Video gesehen ?
Parlament
Hat das die Kompetenz dazu ?
Warst du im italienischen Parlament, oder wie hast du das erfahren ?
Post by Carsten Thumulla
Post by Carla Schneider
In den Nachrichten kam das nicht, und es ist auch kaum moeglich,
die Toten muessten untersucht werden um das festzustellen, die sind aber schon verbrannt oder
vergraben.
In der Tagesschau? Laß die Späße!
Zeig mir eine Quelle im Internet.
Post by Carsten Thumulla
Post by Carla Schneider
In Amerika steht Streit deswegen an, da ist noch was faul!
Ja 100000 Schnupfentote sind ein bischen zu heftig um das als natuerliche Sterblichkeit
wegzuerklaeren.
?
Post by Carla Schneider
Das Virus ist möglicherweise verschwunden, bevor ein Impfstoff gefunden ist.
Das ist allerdings gut moeglich, es kann dauern bis ein Impfstoff gefunden wird.
Auf den AIDS Impfstoff warten wir schon mehr als 30 Jahre.
Und da werden wir wohl noch 30 warten können, wenn es kein Virus gibt,
das AIDS auslöst.
Man haette zumindest einen Impfstoff gegen das HIV Virus finden koennen.
Scheint aber zu schwierig zu sein.
Post by Carsten Thumulla
Post by Carla Schneider
SARS-1 IST verschwunden, seit 15 Jahren.
Das war nur wenig ansteckend, deshalb konnte man es mit relativ einfachen Massnahmen
ausrotten.
ABER ES IST WEG!
Genau wie Sars-2 war das ein Virus an dem man entweder stirbt,
oder das Immunsystem besiegt das Virus und man wird wieder gesund
und ist dann nicht mehr infektioes.
Wenn ein infizierter
weniger als eine Person ansteckt stirbt das Virus langfristig aus.
Das passiert wenn so viele schon angesteckt wurden dass nicht
mehr genug nicht immune da sind,
aber auch wenn man die Infizierten schnell genug in Quarantaene steckt.
Das ist bei Sars-1 passiert.
Das ist Chinas Plan fuer Sars-2

Ebola verschwindet auch immer komplett.
Dass es trotzdem immer wieder ausbricht liegt an Neuinfektionen an Tieren.
Post by Carsten Thumulla
Post by Carla Schneider
https://youtu.be/sd_PncrJXmQ?t=2183
Haettest du mal angucken sollen. Obwohl
er auch an einer Stelle Bloedsinn erzaehlt: Aerosol und Wasserdampf sind 2 Par Stiefel.
habe ich
Was ist fehlerfrei?
Wo siehst du Fehler.
Kaesemauke
2020-06-14 10:04:23 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Ebola verschwindet auch immer komplett.
Dass es trotzdem immer wieder ausbricht liegt an Neuinfektionen an Tieren.
Vermutlich auch an Reinfektionen, daran das es keine dauerhafte Immunität
gint.
Interessant ist das trotz Lock-Down und Maulkörben die Leute immer noch
Schnupfen bekommen, der auch von Corona-Viren verursacht wird.
Das macht die Schutzmaßnahmen fragwürdig.
Fritz
2020-06-14 14:55:11 UTC
Permalink
Am 14.06.20 um 12:04 Kaesemauke aka Fettbemme aka Teetrinker aka Mr.
Burns aka'Bernd' aka Das Brot, aka 'Schmalzbrot' aka 'Fetthenne' aka
Post by Kaesemauke
Interessant ist das trotz Lock-Down und Maulkörben die Leute immer noch
Schnupfen bekommen, der auch von Corona-Viren verursacht wird.
Das macht die Schutzmaßnahmen fragwürdig.
Sind deine Postings nicht auch höchst merkwürdig, gell Kaesemauke aka
Fettbemme aka Teetrinker aka Mr. Burns aka'Bernd' aka Das Brot, aka
'Schmalzbrot' aka 'Fetthenne' aka Schlauchbrot aka ***@aol.invalid?
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Carsten Thumulla
2020-06-14 11:42:53 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Carsten Thumulla
Post by Carla Schneider
Italien hat seine 27.000 Toten korrigiert auf 2(zwei).
Hast du das in einem youtube Video gesehen ?
Parlament
Hat das die Kompetenz dazu ?
Warst du im italienischen Parlament, oder wie hast du das erfahren ?
Vittorio Sgarbi


ct
Carla Schneider
2020-06-14 12:18:00 UTC
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Post by Carla Schneider
Post by Carsten Thumulla
Post by Carla Schneider
Italien hat seine 27.000 Toten korrigiert auf 2(zwei).
Hast du das in einem youtube Video gesehen ?
Parlament
Hat das die Kompetenz dazu ?
Warst du im italienischen Parlament, oder wie hast du das erfahren ?
Vittorio Sgarbi
https://fullfact.org/health/sgarbi-coronavirus/
Der ist also der Abgeordnete der das behauptet hat.

Aber das mit den 2 ist falsch.
Carsten Thumulla
2020-06-14 12:33:59 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Aber das mit den 2 ist falsch.
das war Steimle, werden wir sehen.


ct
Gernot Griese
2020-06-14 17:44:09 UTC
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Aber das mit  den 2 ist falsch.
das war Steimle, werden wir sehen.
Wer oder was ist Steimle?

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
Ole Jansen
2020-06-15 07:46:06 UTC
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Post by Carla Schneider
In den Nachrichten kam das nicht, und es ist auch kaum moeglich,
die Toten muessten untersucht werden um das festzustellen
In der Tagesschau? Laß die Späße!
"Heute live im Ersten:..." Aua ... Kopfkino.

O.J.
Juergen Ilse
2020-06-14 22:45:01 UTC
Permalink
Hallo,
Das ist auch wurscht. Weil es geht nicht um die Seuche, sondern um die
freiheitlich demokratische Grundordnung in diesem Land. Es geht um die
Frage, was ein Staat darf und was nicht.
Der Staat duerfte auch die Grundrechte zur Vermeidung einer Epidemie
einschraenken, aber er muss in einem solchen Fall genau zwischen Nutzen
und Folgen der getroffenen Massnahmen abwaegen, und diese Abwaegung per-
manent wiederholen (die Situation staendig neu bewerten). Die Anwaeltin
Jessica Hahmed fuehrt eine Reihe von Verfahren gegen die getroffenen
Massnahmen:

http://www.ac-frieden.de/2020/06/13/gerichtsverfahren-in-sachen-corona-von-ra-jessica-hamed/

In keinem einzigen der Verfahren ist die Landesregierung oder die Bundes-
regierung auf die (berechtigte) Forderung eingegangen eine solche Bewertung
vorzulegen. Ausserdem wurde in einigen Bundeslaendern die Strategie verfolgt,
die Guetigkeitsdauer der Massnahmen gegen die geklagt wurden zu verkuerzen
und vorzeitig gegenneue (im wesentlichen jedoch inhaltsgleiche) Massnahmen
zu ersetzen, gegen die dann eine neue einstweilige Verfuegungbeantragt
werden musste:im Endeffekt eine juristische Finte, um eine gerichtliche
Entscheidung ueber den Antrag einer einstweiligen Verfuegung zu sabotieren,
zu Lasten des Klaegers ...
So etwas ist eines Rechtsstaates unwuerdig!
Und wenn ein Staat wegen einer vergleichsweise geringen Zahl an
Todesopfern aufgrund einer Infektionskrankheit die Grundrechte
einschränken kann, dann kann er dass jedes Jahr.
Es ist noch schlimmer: Es steht zu befuerchten, dass die Massnahmen mehr
Todesopfer zur Folge hatten als das Virus, was bei einer staendigen Neu-
bewertung der Situation haette auffallen und zu entsprechenden Konsequenzen
haette fuehren muessen. Das ist anscheinend nicht passiert.
Die Begründung gibt es und sie wurde auch vom Verfassungsgeriht akzeptiert.
Das ist so nicht ganz richtig.
Leider wurden (obwohl in mehreren Verfahren die Vorlage der Bewertungen,
die als Grundlage der verhaengten Massnahmen dienten, gefordert wurde)
noch nicht ein einziges Mal eine solche Bewertung vorgelegt. Statt dessen
gab es immer nur Behauptungen ohne die Grundlage der Behauptunen vorzulegen.
Es kann also keineswegs die Rede davon sein, dass ein Verfassungsgericht
eine vorgelegte Begruendung akzeptiert haette, weil noch gar keine solche
Begruendung vorgelegt wurde (zumindest nicht im Detail).

Tschuess,
Juergen Ilse (***@usenet-verwaltung.de)
PS: Fakt am Rande: Bei der Petition zur Aufhebung aller Grundrechtsein-
schraenkungen aufgrund der Corona-Krise wurden mehr als 4 Wochen ver-
streichen lassen, bis man einen Termin zur Uebergabe der Petition (mit
ca. 88.000 Mitzeichnern) genannt hat. Eine oeffentliche Berichterstattung
ueber die Uebergabe der Petition wurde *verboten* und bis heute (mehr als
2 Wochen nach der Uebergabe der Petition) haben die Petenten noch keine
Eingangsbestaetigung fuer die uebergebene Petition erhalten. Das erscheint
doch schon ziemlich wie (unzulaessige) Untaetigkeit, um die Sache einfach
"auszusitzen ...

https://www.openpetition.de/petition/blog/sofortige-aufhebung-aller-in-der-corona-krise-verfuegten-einschraenkungen-buergerlicher-freiheiten
Carsten Thumulla
2020-06-15 03:14:36 UTC
Permalink
Post by Juergen Ilse
Der Staat duerfte auch die Grundrechte zur Vermeidung einer Epidemie
einschraenken, aber er muss in einem solchen Fall genau zwischen Nutzen
und Folgen der getroffenen Massnahmen abwaegen, und diese Abwaegung per-
manent wiederholen (die Situation staendig neu bewerten). Die Anwaeltin
Jessica Hahmed fuehrt eine Reihe von Verfahren gegen die getroffenen
Das ist das Problem. Er darf es nicht. Er kann die Folgen seines
Handelns nicht einschätzen und verschlimmert die Lage IMMER.

Risikoanalysen UNTERDRÜCKT der Staat, siehe KM4.
Post by Juergen Ilse
Es ist noch schlimmer: Es steht zu befuerchten, dass die Massnahmen mehr
Todesopfer zur Folge hatten als das Virus, was bei einer staendigen Neu-
bewertung der Situation haette auffallen und zu entsprechenden Konsequenzen
haette fuehren muessen. Das ist anscheinend nicht passiert.
so ist es


ct
Peter Mayer
2020-06-15 07:19:09 UTC
Permalink
Post by Juergen Ilse
Hallo,
Das ist auch wurscht. Weil es geht nicht um die Seuche, sondern um die
freiheitlich demokratische Grundordnung in diesem Land. Es geht um die
Frage, was ein Staat darf und was nicht.
Der Staat duerfte auch die Grundrechte zur Vermeidung einer Epidemie
einschraenken, aber er muss in einem solchen Fall genau zwischen Nutzen
und Folgen der getroffenen Massnahmen abwaegen, und diese Abwaegung per-
manent wiederholen (die Situation staendig neu bewerten).
Und genau das tut der Staat. Bund und Länder haben für die Corona
Pandemie ständig tagende Krisenstäbe eingesetzt, zwischen Bund und
Ländern finden Abstimmungsgespräche statt. Die Ergebnisse münden in
Verordnungen und Erlasse. Diese Regelungen werden und wurde häufig je
nach Gefahrenlage geändert. Dieses häufige Anpassen der rechtlichen
Regelungen (sogar regional unterschiedlich) an die Gefahrenlage zeigt
gerade, dass die Situation ständig neu bewertet wird/wurde.
Post by Juergen Ilse
Die Anwaeltin
Jessica Hahmed fuehrt eine Reihe von Verfahren gegen die getroffenen
http://www.ac-frieden.de/2020/06/13/gerichtsverfahren-in-sachen-corona-von-ra-jessica-hamed/
In keinem einzigen der Verfahren ist die Landesregierung oder die Bundes-
regierung auf die (berechtigte) Forderung eingegangen eine solche Bewertung
vorzulegen.
Das scheinen die Gerichte anders gesehen zu haben. Offensichtlich hat
denen die Stellungnahme der Regierungen und die dabei vorgelegten
Begründungen und Unterlagen ausgereicht.
Post by Juergen Ilse
Ausserdem wurde in einigen Bundeslaendern die Strategie verfolgt,
die Guetigkeitsdauer der Massnahmen gegen die geklagt wurden zu verkuerzen
und vorzeitig gegenneue (im wesentlichen jedoch inhaltsgleiche) Massnahmen
zu ersetzen,
Genau das zeigt doch, dass die Maßnahmen immer wieder an die neuen
Gegebenheiten, Gefahrenlage, angepasst wurden. Sich hier zu beschweren,
dass sie Rechtsvorschriften zu schnell angepasst wurden und gleichzeitig
einen Absatz weiter oben genau das zu fordern, ist etwas schizophren.
Post by Juergen Ilse
gegen die dann eine neue einstweilige Verfuegungbeantragt
werden musste:im Endeffekt eine juristische Finte, um eine gerichtliche
Entscheidung ueber den Antrag einer einstweiligen Verfuegung zu sabotieren,
zu Lasten des Klaegers ...
So etwas ist eines Rechtsstaates unwuerdig!
Auch diese Begründung ist merkwürdig. Es wurden die Maßnahmen verkürzt,
sprich die Grundrechtseinschränkungen verkürzt bzw. gelockert. Wieso
soll es im Interesse der Kläger sein, die Grundrechtseinschränkungen
länger gelten zu lassen als es die aktuelle Gefährdungslage ergibt? Das
sieht so aus, als würde es dem Kläger weniger um die
Grundrechtseinschränkung gehen als um ein Urteil gegen die Regierung.

Aber es gibt ja einige Verfahren und Urteile, die die Anwälte auf ihrer
Seite veröffentlicht haben. Die dort genannten Verfahren haben sie alle
verloren. Damit sind sie in guter Gesellschaft mit vielen anderen
Anwälten und deren verlorenen Verfahren.
Post by Juergen Ilse
Und wenn ein Staat wegen einer vergleichsweise geringen Zahl an
Todesopfern aufgrund einer Infektionskrankheit die Grundrechte
einschränken kann, dann kann er dass jedes Jahr.
Es ist noch schlimmer: Es steht zu befuerchten, dass die Massnahmen mehr
Todesopfer zur Folge hatten als das Virus, was bei einer staendigen Neu-
bewertung der Situation haette auffallen und zu entsprechenden Konsequenzen
haette fuehren muessen. Das ist anscheinend nicht passiert.
Die "mehr Totesopfer durch Maßnahmen als durch das Virus" ist nicht
passiert, wie man leicht an den statistischen Zahlen ablesen kann. Das
ist der Grund. für keine ind Deinem Sinn "entsprechende" Konsequenzen.
Deine ständigen Wiederholungen von falschen Fakten werden langsam
lästig. Da Du trotz mehrfacher Aufforderung Deine Behauptung, dass laut
einer Veröffentlichung des statistischen Bundesamtes es in Deutschland
mehr Tote durch Selbstmord gegeben hätte als durch "Corona", nicht
belegst, gehe ich davon aus, dass diese Behauptung schlicht und
ergreifend unwahr war. Deine weitere Behauptung, es gäbe bis zu 125.000
Tote stammt aus dem Papier, das ein unzuständiger und fachfremder
Sachbearbeiter im BMI als Privatvergnügen erstellt hat. Dort steht aber
nicht einfach "bis zu 25.000" sondern konkreter "5.000 bis 125.000".
Diese sehr weite Spanne zeigt vor allem, dass es offensichtlich keine
Datenbasis gibt und die Zahlen nur geraten sind und damit als ernsthafte
Veröffentlichung unbrauchbar wären. Aber dass Du hier diese Spanne nicht
korrekt wiedergibst, sondern nur von bis zu 25.000 sprichst, zeigt, dass
Du entweder keine Vorstellung über Größenordnungen von Zahlen und
Fehlergrenzen hast oder mit Absicht nur die Obergrenze einer so extrem
stark fehlerbehafteten Zahl angegeben hast. Deine Erläuterung, die Du an
anderer Stelle für die Begründung der Toten angegeben hast, dass es eine
Empfehlung bzw Anordnung gegeben hätte, dass wichtige Operationen nicht
durchgeführt werden sollen, ist auch falsch. Es gab nie eine
Empfehlung/Anordnung, dass *wichtige* Operationen verschobem werden
sollen. Es gab eine Empfehlung/Anordnung für verschiebbare Operationen.
Das Wort "wichtig" ist von "Corona-Gegnern" falsch eingefügt worden,
eine klassische Lüge.
Post by Juergen Ilse
Die Begründung gibt es und sie wurde auch vom Verfassungsgeriht akzeptiert.
Das ist so nicht ganz richtig.
Leider wurden (obwohl in mehreren Verfahren die Vorlage der Bewertungen,
die als Grundlage der verhaengten Massnahmen dienten, gefordert wurde)
noch nicht ein einziges Mal eine solche Bewertung vorgelegt. Statt dessen > gab es immer nur Behauptungen ohne die Grundlage der Behauptunen
vorzulegen.
Post by Juergen Ilse
Es kann also keineswegs die Rede davon sein, dass ein Verfassungsgericht
eine vorgelegte Begruendung akzeptiert haette, weil noch gar keine solche
Begruendung vorgelegt wurde (zumindest nicht im Detail).
siehe oben. Es entscheidet das zuständige Gericht, welche Unterlagen es
braucht und vorgelegt haben will und nicht eine Partei.
Post by Juergen Ilse
Tschuess,
PS: Fakt am Rande: Bei der Petition zur Aufhebung aller Grundrechtsein-
schraenkungen aufgrund der Corona-Krise wurden mehr als 4 Wochen ver-
streichen lassen, bis man einen Termin zur Uebergabe der Petition (mit
ca. 88.000 Mitzeichnern) genannt hat. Eine oeffentliche Berichterstattung
ueber die Uebergabe der Petition wurde *verboten*
Das ist auch nicht wahr.
Post by Juergen Ilse
und bis heute (mehr als
2 Wochen nach der Uebergabe der Petition) haben die Petenten noch keine
Eingangsbestaetigung fuer die uebergebene Petition erhalten. Das erscheint
doch schon ziemlich wie (unzulaessige) Untaetigkeit, um die Sache einfach
"auszusitzen ...
https://www.openpetition.de/petition/blog/sofortige-aufhebung-aller-in-der-corona-krise-verfuegten-einschraenkungen-buergerlicher-freiheiten
Carsten Thumulla
2020-06-15 07:23:20 UTC
Permalink
Post by Peter Mayer
Und genau das tut der Staat. Bund und Länder haben für die Corona
Pandemie ständig tagende Krisenstäbe eingesetzt, zwischen Bund und
Ländern finden Abstimmungsgespräche statt. Die Ergebnisse münden in
Verordnungen und Erlasse. Diese Regelungen werden und wurde häufig je
nach Gefahrenlage geändert. Dieses häufige Anpassen der rechtlichen
Regelungen (sogar regional unterschiedlich) an die Gefahrenlage zeigt
gerade, dass die Situation ständig neu bewertet wird/wurde.
Träumerle

Die Bonzen sollen die Pfoten davonlassen, denn sie verschlimmern alles,
was sie anfassen.


ct
Juergen Ilse
2020-06-15 11:50:41 UTC
Permalink
Hallo,
Post by Peter Mayer
Post by Juergen Ilse
Die Anwaeltin
Jessica Hahmed fuehrt eine Reihe von Verfahren gegen die getroffenen
http://www.ac-frieden.de/2020/06/13/gerichtsverfahren-in-sachen-corona-von-ra-jessica-hamed/
In keinem einzigen der Verfahren ist die Landesregierung oder die Bundes-
regierung auf die (berechtigte) Forderung eingegangen eine solche Bewertung
vorzulegen.
Ausserdem wurde in einigen Bundeslaendern die Strategie verfolgt,
die Guetigkeitsdauer der Massnahmen gegen die geklagt wurden zu verkuerzen
und vorzeitig gegenneue (im wesentlichen jedoch inhaltsgleiche) Massnahmen
zu ersetzen,
Genau das zeigt doch, dass die Maßnahmen immer wieder an die neuen
Gegebenheiten, Gefahrenlage, angepasst wurden.
Rein formal wurde die Gueltigkeitsdauer verkuerzt, aber die Massnahmen
wurden durch im wesentlichen inhaltsgleiiche ersetzt. so dass erneut
versucht werden musste, mittelseiner einstweiligen Verfuegung dagegen
vorzugeehen ... Letztendlich wren dass nur reschtlich fragwuerdige Moeg-
lichkeiten, um das Vorgehen gegen die Massnahmen mittels einstweiliger
Verfuegung zu unterdruecken. Genau das wird von Frau Hahmed ja bemaengelt.
Post by Peter Mayer
Sich hier zu beschweren, dass sie Rechtsvorschriften zu schnell
angepasst wurdeni
Das Probleem ist, dass sie eben nicht angepsst, sondern durch im wesentlichen
inhaltsgleiche ersetzt wurden. Die Anpasssung war also unnoetig und verfolgten
nur den Zweck einer "Abwehr gegen die Antraege auf einstweilige Verfuegungen
gegen die Massnahmen". In meinen Augen ist das Rechtsmimssbrauch. Lies dir
doch mal dievon mir genannten und die verlinkten Webseiten durch.
Post by Peter Mayer
Post by Juergen Ilse
gegen die dann eine neue einstweilige Verfuegungi beantragt
werden musste:im Endeffekt eine juristische Finte, um eine gerichtliche
Entscheidung ueber den Antrag einer einstweiligen Verfuegung zu sabotieren,
zu Lasten des Klaegers ...
So etwas ist eines Rechtsstaates unwuerdig!
Auch diese Begründung ist merkwürdig.
Wie waere es, wenn du dir die von mir verlinkte Webseite einmal sinnent-
nehmend durchlesen wuerdest ...
Post by Peter Mayer
Es wurden die Maßnahmen verkürzt, sprich die Grundrechtseinschränkungen
verkürzt bzw. gelockert.
Nein, sie wurden eben in einer Reihe von Faellen *NICHT* gelockert sondern
nur rein formal gegen inhaltsgleiche (nur umbenannte) neue Vorschriften
ersetzt. Das ist ein deutlicher Unterschied.
Post by Peter Mayer
Wieso soll es im Interesse der Kläger sein, die Grundrechtseinschränkungen
länger gelten zu lassen als es die aktuelle Gefährdungslage ergibt?
Man koennte mutmassen "um Fehler bei den Entscheidungen und der notwendigen
"staendigen Neubewertung der Gefahrenlage" nicht zugeben zu muessen, aber
bevor man mir "Verschwoerungstheorien" vorwirft, verzichte ich auf einen
solchen Bewertungsverssuch und gebe zu: Ich weiss es nicht. Aber ich muss
auch kein Motif aufdeecken, um auf die rechtlich fraagwuerdige aangewendete
Taktik hinzuweisen.
Post by Peter Mayer
Das sieht so aus, als würde es dem Kläger weniger um die
Grundrechtseinschränkung gehen als um ein Urteil gegen die Regierung.
Es wird dadurch eine (durchaus erfolgversprechende) einstweilige Verfuegung
gegen die Massnahmen durch einen juristischen Taschenspielertrick verhindert.

Tschuess,
Juergen Ilse (***@usenet-verwaltung.de)
Carla Schneider
2020-06-14 23:12:10 UTC
Permalink
Post by Juergen Ilse
Hallo,
An Grippe stirbt üblichweise überhaupt niemand. Das mal nur so nebenbei
bemerkt.
In der Grippesaison 2017/2018 waren die ca 25100 "miemands" aber eine nicht
unerhebliche Zahl ...
Man konnte damals an der Grippeepidemie sterben ohne ueberhaupt Grippe zu haben.
Es wurde naemlich abgeraten sich ins Krankenhaus zu begeben weil es dort voll ist
und weil man sich evtl. mit der Grippe anstecken konnte.
Ich kenne so einen Fall da ist jemand deswegen eine Woche lang zuhause geblieben
und musste dann doch ins Krankenhaus weil sich der Zustand weiter verschlechterte.
Dort ist der dann auch noch an Lungenkrebs gestorben ohne welchen zu haben.
Erst die Obduktion zu der man den Arzt im Krankenhaus auch noch ueberreden musste
weil fuer ihn der Fall klar war ergab als wahre Todesursache Tuberkulose.
Das waere festgestellt worden waere er eine Woche frueher im Krankenhaus gewesen,
und zudem auch noch heilbar.
So ist es einer dieser 25100 Uebersterblichkeit der Grippeepidemie.
Juergen Ilse
2020-06-14 23:12:34 UTC
Permalink
Hallo,
Wobei ja immer vergessen wird, dass zusätzlich noch über 11.000
COVID-19-Patienten auf den Intensivstationen lagen,
Laut divi.de (die zumindest an Ende Maerz Daten dazu gesammelt haben) waren
in der Zeit in der dort solche Daten erfasst wurden, nie mehr als 3000
Covid-19 Patienten in intensiv-medizinischer Behandlung. Das waren weniger
als 20% Belegung der fuer Covid-19 Patienten reservierten Intensiv-Betten.
Es wurden bislang mindestens 14.138 intensivmedizinische Behandlungen
abgeschlossen im Rahmen derer 3.657 Patienten verstorben sind.
Fuer die hier diskutierte Frage irrelevant, weil zu keinem Zeitpunkt mehr
als 3.000 Personen gleichzeitig in intsivmedizinischer Behandlung waren.
Derzeit befinden sich noch mindestens 447 Patienten in intensivmedi-
zinischer Behandlung von denen 274 beatmet werden (Stand: 13.06.2020,
0:00 Uhr, Quelle: RKI).
Richtig. Zu wievieli Prozent sind die fuer Covid-19 Patienten reservierten
Intensivbetten mit diesen 447 Patienten (aktuell sin es nur noch 422) be-
legt? Unter 4%. Bestand jemals die Gefahr, dass die Intensivbetten in
Deutschland nicht ausreichen wuerden? Ganz offensichtlich nicht, wie man
an diesen Zahlen erkennt.

Tschuess,
Juergen Ilse (***@usenet-verwaltung.de)
Gernot Griese
2020-06-15 05:55:49 UTC
Permalink
Post by Juergen Ilse
Bestand jemals die Gefahr, dass die Intensivbetten in
Deutschland nicht ausreichen wuerden?
Ja.

Gernot
--
Wie der wahre Gläubige den Klimawandel erklärt:
"Die zufällige Änderung einer zufälligen Grösse um einen zufälligen
Betrag führt zufälligerweise zu einer exakten Korrelation zwischen
dem CO2-Gehalt der Luft und der der globalen Temperatur."
Carla Schneider
2020-06-14 23:24:41 UTC
Permalink
Post by Juergen Ilse
Hallo,
Dann fragt man sich warum in Oberitalien so viele gestorben sind,
dort waren die Beatmungsgeraete knapp und allein deshalb
hat man dort sicher nicht zu frueh intubiert.
Als das italienische Gesundheitsamt veroeffentlichte, dass in Italien nur ca.
5% der Uebersterblichkeit dort Menschen waren, die *an* Corona gestorben sind,
hat das Vittorio Sgarbi zu seinem "Ausraster" imitalienischen Parlament ge-
bracht ...
5% der Uebersterblichkeit ist nun nicht mehr *SOOO* viel ...
Hat man die Corona-Toten dort tatsaechlich alle obduziert um das festzustellen ?
Post by Juergen Ilse
In Deutschland dagegen dagegen hatte man reichlich Beatmungsgeraete,
De fuer Covid-19 Patienten deutschlandweit freigehaltenen Betten mit invasiver
Beatmungsmoeglichkeit waren zu keinem Zeitpunkt zu mehr als 20% ausgelastet.
Quelle: Tagesberichte auf divi.de
Man wollte verhindern dass es so wie in Italien wird.
Aber wie viel man damit gerettet hat wuerde ich gerne wissen.
Post by Juergen Ilse
Die testweise gegen Corona eingesetzten Medikamente Chloriquin, Hydorychloi-
riquin und andere fallen genau in diese Kathegorie. Erstere beide sind
Medikamente gegen Malaria, bei denen fuer den Einsatz gegen Corona eine
20-fach bis 40-fach hoehere Dosierung empfohlen wurde (zwischenzeitlich
auch von der WHO), ohne konkret darauf hinzuweisen, dass diese Medikamente
in so hoher Dosierung fuer Menschen mit G6PD absolut toedlich sind.
Medikamente die dadurch wirken dass sie den Patienten toeten zaehlen nicht.
Da darfst du gern den Angehoerigen der damit zu Tode therapierten Patienten
erzaehlen ...
20 bis 40 fach ist auf jeden Fall toedlich, denn schon bei der Malariabehandlung
ist der Abstand zwischen der wirksamen und der toedlichen Dosis relativ klein,
ein Faktor 20 passt da nicht hinein, und deswegen stimmt an der Geschichte etwas nicht.
Post by Juergen Ilse
Das durchleben der Corona-Infektion (was bei der weit ueberwiegenden Zahl
der Menschen asymptomatisch oder nur mit sehr milden Symptomen verlaeuft)
ist aktuell der beste Schutz vor einer weiteren Infektion mit dem neuen
Corona-Virus.
Stimmt, aber das ist eben mit 0.3% Wahrscheinlichkeit toedlich und 60% der Bevoelkerung
so zu immunisieren hat ihren Preis an Todesopfern.
Fuer Personen ohne *erhebliche* Vorerkrankungen ist der taegliche Weg mit
dem Auto zur Arbeit gefaehrlicher als eine Corona-Infektion.
Schon moeglich dass 40 Jahre mit dem Auto zur Arbeit fahren gefaehrlicher ist
als eine Corona-Infektion, das ist aber irrelevant fuer einen 80jaehrigen
der gar nicht mehr zur Arbeit faehrt.
Und Alter und Blutgruppe A zaehlt dann wohl als Vorerkrankung.
Post by Juergen Ilse
Das war eines
der Ergebnisse der neuen Stanford-Studie.
Interessanter waeren die Wahrscheinlichkeiten gewesen.
Ole Jansen
2020-06-15 07:44:06 UTC
Permalink
Er möchte wiedergewählt werden
Das ist doch legitim?
Ja, aber wer will das schon.
Du nicht. Das ist mir schon klar.

Um die Motive der Amerikaner besser zu verstehen und zu bewerten würde
mich bei deren Einschätzung allerdings nicht ausschließlich auf den
Berichterstattung ausgewähler deutscher Medien verlassen wollen.

O.J.
Peter Mayer
2020-06-15 09:16:25 UTC
Permalink
Post by Ole Jansen
Er möchte wiedergewählt werden
Das ist doch legitim?
Ja, aber wer will das schon.
Du nicht. Das ist mir schon klar.
Um die Motive der Amerikaner besser zu verstehen und zu bewerten würde
mich bei deren Einschätzung allerdings nicht ausschließlich auf den
Berichterstattung ausgewähler deutscher Medien verlassen wollen.
Der Satz oben bezog sich auf Tansania. Was haben die Amerikaner damit zu
tun?
Aber auch für die USA ist gar nicht nötig, sich ausschließlich auf
deutsche Medien zu verlassen. Man kann auch die Berichterstattung in den
US Medien nehmen.
Erika Ciesla
2020-06-15 12:30:52 UTC
Permalink
Post by Ole Jansen
Er möchte wiedergewählt werden
Das ist doch legitim?
Ja, aber wer will das schon.
Du nicht.
Ich muß ihn auch nicht wollen, ich lebe gottseidank in Europa.
Post by Ole Jansen
Um die Motive der Amerikaner (…)
Ja, darum geht’s!

Vorzugsweise bei bildungsfernen weißen Männern ist er die unumstrittene
Nummer eins, *DIE* folgen ihm bis in die Hölle, deren Votum hat er schon so
gut wie in der Tasche – egal was kommt.

Weiterhin hat es da noch die Evangelikalen (vorzugsweise im sogenannten Bible
Belt (das sind grob geschätzt ca. 40 Millionen)), die sehen in Trump den
Abgesandten Gottes, Quasi den „Jesus 2.0“, für die ist es eine religiöse
Pflicht, keinen anderen als den Donald zu wählen.

In beiden Fällen ist die Wahl für Trump animalischer Natur, mit dem Intellekt
hat das nichts zu tun. Trump spricht explizit die Groß- und Stark-Rezeptoren
an, die just in dieser Plebs offenbar stark ausgeprägt sind – damit könnte er
die Wahl, jeder Vernunft zum Trotze, dennoch gewinnen.

Anderes Beispiel: Hitler! Was sprach für dessen Wahl? Nichts! Der Mann war
zornig rund um die Uhr und stieß unablässig Haßtiraden und Drohungen aus;
vernünftigerweise wählt man so einen dummen und wütenden Brüllaffen NICHT!
Aber er hat, eben damit, akkurat dieselben Groß- und Stark-Rezeptoren
angesprochen wie der Trump das heute wieder tut, und wurde Reichskanzler.

Ach ja – und er wollte Deutschland wieder groß machen (make (whatever!) great
again!), damit hat er manch einen meiner Vorfahren damals regelrecht besoffen
gemacht.

​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
--
■ Wenn wir mit Blödsinn unser Ziel nicht erreichen,
dann müssen wir eben noch mehr Blödsinn machen! 😵
wolfgang sch
1970-01-01 00:00:00 UTC
Permalink
Post by Erika Ciesla
In beiden Fällen ist die Wahl für Trump
animalischer Natur, mit dem Intellekt
hat das nichts zu tun. Trump spricht explizit
die Groß- und Stark-Rezeptoren an, die just
in dieser Plebs offenbar stark ausgeprägt
sind ? damit könnte er die Wahl, jeder
Vernunft zum Trotze, dennoch gewinnen.
Rein aus Interesse : Auf welchem Sender wurde das gesagt?
--
The U1 is such a party train
***@wschwanke.de
Ole Jansen
2020-06-15 12:57:47 UTC
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by Ole Jansen
Er möchte wiedergewählt werden
Das ist doch legitim?
Ja, aber wer will das schon.
Du nicht.
Ich muß ihn auch nicht wollen, ich lebe gottseidank in Europa.
Post by Ole Jansen
Um die Motive der Amerikaner (…)
Ja, darum geht’s!
BTW:

Wie hoch schätzt Du den Anteil der schwarzen Bevölkerung in den USA?
(Nur so geraten, nicht googeln)

15%? 25%? 50%? über 50%?
Post by Erika Ciesla
Vorzugsweise bei bildungsfernen weißen Männern ist er die unumstrittene
Nummer eins,
Woher weißt Du das denn so genau?
(Hinweis: Ich habe ein paar Jahre in Kalifornien gewohnt...)
Post by Erika Ciesla
Weiterhin hat es da noch die Evangelikalen (vorzugsweise im sogenannten Bible
Belt (das sind grob geschätzt ca. 40 Millionen)), die sehen in Trump den
Abgesandten Gottes, Quasi den „Jesus 2.0“, für die ist es eine religiöse
Pflicht, keinen anderen als den Donald zu wählen.
Gewonnen hatte Hillary Clinton:

Vermont, Massachusetts, Maryland, New Jersey, Delaware, Washington D.C.,
Illinois, Rhode Island, New York, Connecticut, New Mexico, Virginia,
Colorado, Kalifornien, Hawaii, Oregon, Nevada

Und Donald Trump:

Indiana, Kentucky, Oklahoma, West Virginia, Mississippi, Alabama,
Tennessee, Texas, Wyoming, North Dakota, South Dakota, Nebraska, Kansas,
South Carolina, Arkansas, Louisiana, Montana, Missouri, Ohio, Idaho,
North Carolina, Utah, Iowa, Florida, Georgia

Dem Bible Belt werden folgende Staaten zugerechnet:

Alabama, Arkansas, Florida, Georgia, Kentucky, Louisiana,
Mississippi, Missouri, North Carolina , Oklahoma, South Carolina,
Tennessee, Texas, Virginia, West Virginia, illinois

Abgesehen von Virginia und Illinois hast Du Recht. Aber was sagt das
aus? Alles Untermenschen da?
Post by Erika Ciesla
In beiden Fällen ist die Wahl für Trump animalischer Natur, mit dem Intellekt
hat das nichts zu tun. Trump spricht explizit die Groß- und Stark-Rezeptoren
an, die just in dieser Plebs offenbar stark ausgeprägt sind – damit könnte er
die Wahl, jeder Vernunft zum Trotze, dennoch gewinnen.
Wieso? Ist es denn nicht möglich dass es auch ganz rationale
Gründe gibt dass jemand _nicht_ Hilary Clinton als Präsidentin
haben möchte?
Post by Erika Ciesla
Anderes Beispiel: Hitler! Was sprach für dessen Wahl? Nichts!
Hitler wurde nicht direkt vom Volk gewählt.
Post by Erika Ciesla
Der Mann war
zornig rund um die Uhr und stieß unablässig Haßtiraden und Drohungen aus;
vernünftigerweise wählt man so einen dummen und wütenden Brüllaffen NICHT!
Die Umgangsformen von Trump mag man kritisieren. Was am Ende
zählt ist doch seine Politik? Immerhin macht er konkrete
Wahlversprechen und löst sie auch ein. Und er hat noch keinen
Krieg angefangen. Keinen einzigen!
Post by Erika Ciesla
Aber er hat, eben damit, akkurat dieselben Groß- und Stark-Rezeptoren
angesprochen wie der Trump das heute wieder tut, und wurde Reichskanzler.
Ein paar alte Schweinepriester haben ihn auf den Stuhl gesetzt
weil sie dachten sie hätten alles unter Kontrolle.
Post by Erika Ciesla
Ach ja – und er wollte Deutschland wieder groß machen (make (whatever!) great
again!), damit hat er manch einen meiner Vorfahren damals regelrecht besoffen
gemacht.
Ja nu. Für das was damals war kann ich nichts. Sollen wir deswegen
unser Leben lang die armen Würstchen Europas bleiben?

O.J.
Carsten Thumulla
2020-06-15 13:01:03 UTC
Permalink
Post by Erika Ciesla
Anderes Beispiel: Hitler! Was sprach für dessen Wahl? Nichts!
Die Weimarer Republik


ct
Loading...