Discussion:
Ist Perspektive Mathematik oder Physik?
(zu alt für eine Antwort)
Thomas Eichel
2020-02-28 08:17:48 UTC
Permalink
Bei der Malerei ist im Westen schon lange die lineare Perspektive
üblich, bei Ikonenmalerei im Osten immer noch die umgekehrte
Perspektive, die eine irritierende Wirkung hat.

Es ist, als ob die Figuren oder Gegenstände im Vordergrund regelrecht
aus dem Rahmen heraustreten. Stellt euch vor, jemand malt eines von
Lovecrafts Tentakelwesen in dieser Ikonentechnik.

https://duckduckgo.com/?q=%22reverse+perspective%22&iax=images&ia=images
http://byztex.blogspot.com/2009/09/on-reverse-perspective-of-icons.html
Loading Image...

Im Wikipedia-Artikel steht, es handelt sich dabei um nichteuklidische
Geometrie - wie bei Cthulhus Stadt R'lyeh.

"Ikonenbilder sind über Perspektive, Kolorit und Darstellung eine
eigenständige Form der Malerei. Grundsätzliches stilistisches
Gestaltungsmerkmal ist perspektivische Zusammenfassung
nichteuklidischer Geometrien und simultane Nutzung gewölbter Flächen
mit Inverser Perspektive und Vogelperspektive sowie
Frontalabbildung.[7][8] Die perspektivische Darstellung der
Ikonen-Malerei bleibt dadurch von Dogmen der Renaissance-Perspektive
(Zentralperspektive) unberührt. Die umgekehrte Perspektive ist als
Gestaltungsmerkmal für die in westlichen Augen typische „exzentrische“
Darstellung in Ikonen verantwortlich."
https://de.wikipedia.org/wiki/Ikone

Aber die Resultate dieser Anwendung sind physisch real existierende
Bilder - "magische" Wirkung durch angewandte Wissenschaft.

Ist Perspektive also Mathematik oder Physik?
Thomas 'PointedEars' Lahn
2020-02-29 00:11:36 UTC
Permalink
[Ikonenbilder]
Ist Perspektive also Mathematik oder Physik?
Für diese *alberne* Frage musstest Du ca. 99 % off-topic über
zwei Gruppen ohne Followup-To crossposten? In der Nicole?


kopfschüttelnd fuppend,
--
PointedEars
FAQ: <http://PointedEars.de/faq> | <http://PointedEars.de/es-matrix>
<https://github.com/PointedEars> | <http://PointedEars.de/wsvn/>
Twitter: @PointedEars2 | Please do not cc me./Bitte keine Kopien per E-Mail.
Michael Klemm
2020-02-29 08:09:56 UTC
Permalink
Post by Thomas 'PointedEars' Lahn
[Ikonenbilder]
Ist Perspektive also Mathematik oder Physik?
Für diese *alberne* Frage musstest Du ca. 99 % off-topic über
zwei Gruppen ohne Followup-To crossposten? In der Nicole?
kopfschüttelnd fuppend,
--
PointedEars
FAQ: <http://PointedEars.de/faq> | <http://PointedEars.de/es-matrix>
<https://github.com/PointedEars> | <http://PointedEars.de/wsvn/>
Das allgemeinere Thema heißt "Bildverarbeitung". Das hat auch etwas mit dem Verhältnis von Sender und Empfänger zu tun, im konkreten Fall mit dem Verhältnis von Gott und den Menschen gemäß Bibel.

Gruß
Michael
Thomas Eichel
2020-02-29 10:09:34 UTC
Permalink
Am Samstag, 29. Februar 2020 01:11:39 UTC+1 schrieb Thomas
Post by Thomas 'PointedEars' Lahn
[Ikonenbilder]
Ist Perspektive also Mathematik oder Physik?
Für diese *alberne* Frage musstest Du ca. 99 % off-topic über
zwei Gruppen ohne Followup-To crossposten? In der Nicole?
kopfschüttelnd fuppend,
--
PointedEars
FAQ: <http://PointedEars.de/faq> | <http://PointedEars.de/es-matrix>
<https://github.com/PointedEars> | <http://PointedEars.de/wsvn/>
Das allgemeinere Thema heißt "Bildverarbeitung". Das hat auch etwas
mit dem Verhältnis von Sender und Empfänger zu tun, im konkreten Fall
mit dem Verhältnis von Gott und den Menschen gemäß Bibel.
Gruß
Michael
Das allgemeinere Thema ist das Verhältnis von angewandter Mathematik zu
Physik und Kunst - unabhängig davon, welche religiöse Bedeutung diesem
Phänomen auch noch gegeben wurde.

Die Frage ist - ab wann wird Mathematik zu Physik? Wo ist die Grenze?
Diese Frage ist legitim.

Kopie nach de.sci.physik - Follow-up nach de.sci.physik
Juergen Ilse
2020-02-29 11:49:17 UTC
Permalink
Post by Thomas Eichel
Am Samstag, 29. Februar 2020 01:11:39 UTC+1 schrieb Thomas
Post by Thomas 'PointedEars' Lahn
[Ikonenbilder]
Ist Perspektive also Mathematik oder Physik?
Für diese *alberne* Frage musstest Du ca. 99 % off-topic über
zwei Gruppen ohne Followup-To crossposten? In der Nicole?
Das allgemeinere Thema heißt "Bildverarbeitung". Das hat auch etwas
mit dem Verhältnis von Sender und Empfänger zu tun, im konkreten Fall
mit dem Verhältnis von Gott und den Menschen gemäß Bibel.
Das allgemeinere Thema ist das Verhältnis von angewandter Mathematik zu
Physik und Kunst - unabhängig davon, welche religiöse Bedeutung diesem
Phänomen auch noch gegeben wurde.
Ich wuerde das Thema eher in der Naehe der Psychologiie einordnen.
Die Wahrnehmumg von "physikalisch nicht stimmiger Perspektive" hat
IMHO weder mit Mathematik noch mit Physik sondern eher mit Psychologie
zu tun.
Post by Thomas Eichel
Die Frage ist - ab wann wird Mathematik zu Physik? Wo ist die Grenze?
Diese Frage ist legitim.
Bei der reinen Mathematik ist die Antwort recht einfach: Wenn es sich auf
die reale Welt bezieht, ist es keine reine Mathematik mehr ...

Tschuess,
Juergen Ilse (juergenqusenet-verwaltung.de)
Thomas Eichel
2020-02-29 14:00:19 UTC
Permalink
...
Post by Thomas Eichel
Die Frage ist - ab wann wird Mathematik zu Physik? Wo ist die
Grenze? Diese Frage ist legitim.
Da gibt es keine Grenze.
Es gibt auch keine Verbindung zur Realität.
Kurt
Wir leben also in einer Matrix, die versucht, Dinge zu trennen, die
eigentlich zusammengehören.


Kurt
2020-02-29 14:08:15 UTC
Permalink
Post by Thomas Eichel
...
Post by Thomas Eichel
Die Frage ist - ab wann wird Mathematik zu Physik? Wo ist die
Grenze? Diese Frage ist legitim.
Da gibt es keine Grenze.
Es gibt auch keine Verbindung zur Realität.
Kurt
Wir leben also in einer Matrix, die versucht, Dinge zu trennen, die
eigentlich zusammengehören.
Nein, wir leben in einer Gesellschaft die meint das mathematisch
korrekte Konstrukte die Realität widerspiegeln, mit dieser identisch sind.

Kurt
Thomas Eichel
2020-02-29 14:42:05 UTC
Permalink
Post by Kurt
Post by Thomas Eichel
...
Post by Thomas Eichel
Die Frage ist - ab wann wird Mathematik zu Physik? Wo ist die
Grenze? Diese Frage ist legitim.
Da gibt es keine Grenze.
Es gibt auch keine Verbindung zur Realität.
Kurt
Wir leben also in einer Matrix, die versucht, Dinge zu trennen, die
eigentlich zusammengehören.
Nein, wir leben in einer Gesellschaft die meint das mathematisch
korrekte Konstrukte die Realität widerspiegeln, mit dieser identisch sind.
Kurt
Gut formuliert.


Claus Ewitz
2020-02-29 16:40:52 UTC
Permalink
Post by Thomas Eichel
Post by Kurt
Post by Thomas Eichel
...
Post by Thomas Eichel
Die Frage ist - ab wann wird Mathematik zu Physik? Wo ist die
Grenze? Diese Frage ist legitim.
Da gibt es keine Grenze.
Es gibt auch keine Verbindung zur Realität.
Kurt
Wir leben also in einer Matrix, die versucht, Dinge zu trennen, die
eigentlich zusammengehören.
Nein, wir leben in einer Gesellschaft die meint das mathematisch
korrekte Konstrukte die Realität widerspiegeln, mit dieser identisch sind.
Kurt
Gut formuliert.
Gut gefullquotet!
--
Claus
Juergen Ilse
2020-02-29 19:07:05 UTC
Permalink
Hallo,
Post by Kurt
Nein, wir leben in einer Gesellschaft die meint das mathematisch
korrekte Konstrukte die Realität widerspiegeln, mit dieser identisch sind.
Wer glaubt denn so was? Eigentlich glauben wir nur, dass die mathematischen
Modelle in gewissen Grenzen und unter gewissen Randbedingungen ein brauchbares
Modell der Wirklichkeit abgeben koennen. Aber all die Modelle haben Grenzen,
und wer einigermassen naturwissenschaftlich gebildet ist, sollte sich dessen
bewusst sein.

Tschuess,
Juergen Ilse (juergenqusenet-verwaltung.de)
Kurt
2020-02-29 19:47:11 UTC
Permalink
Post by Juergen Ilse
Hallo,
Post by Kurt
Nein, wir leben in einer Gesellschaft die meint das mathematisch
korrekte Konstrukte die Realität widerspiegeln, mit dieser identisch sind.
Wer glaubt denn so was? Eigentlich glauben wir nur, dass die mathematischen
Modelle in gewissen Grenzen und unter gewissen Randbedingungen ein brauchbares
Modell der Wirklichkeit abgeben koennen. Aber all die Modelle haben Grenzen,
und wer einigermassen naturwissenschaftlich gebildet ist, sollte sich dessen
bewusst sein.
Tschuess,
Juergen Ilse (juergenqusenet-verwaltung.de)
Du sagst es:

"wer einigermassen naturwissenschaftlich gebildet ist"


Wo bitteschön findet man diese bei der "modernen Physik"?

Kurt
Ganzhinterseher
2020-03-01 11:34:20 UTC
Permalink
Post by Juergen Ilse
Hallo,
Post by Kurt
Nein, wir leben in einer Gesellschaft die meint das mathematisch
korrekte Konstrukte die Realität widerspiegeln, mit dieser identisch sind.
Wer glaubt denn so was?
Jeder vernunftbegabte Mensch, der erkennt, dass die Sekte der Matheologen ebenso verzichtbar für die moderne Wissenschaft ist wie alle anderen religiösen Sekte auch.

Gruß, WM
Siegfried Neubert
2020-03-08 16:26:10 UTC
Permalink
Post by Ganzhinterseher
Post by Juergen Ilse
Hallo,
Post by Kurt
Nein, wir leben in einer Gesellschaft die meint das mathematisch
korrekte Konstrukte die Realität widerspiegeln, mit dieser identisch sind.
Wer glaubt denn so was?
Jeder vernunftbegabte Mensch, der erkennt, dass die Sekte der Matheologen ebenso verzichtbar für die moderne Wissenschaft ist wie alle anderen religiösen Sekte auch.
Gruß, WM
Manchmal find ich richtig gut was Du schreibst!

VG Siggi N.

Loading...