Discussion:
Nostalgie 9
(zu alt für eine Antwort)
Ganzhinterseher
2020-10-15 09:56:25 UTC
Permalink
Nun, die Vorlesung ueber die mathematische Logik und insbesondere aktuell die Mengenlehre ist in vollem Gange und ich weiss nicht, wie lange ich es noch ertrage, stillschweigend die Verdummung der sie hoerenden jungen Menschen hinzunehmen.
Sie stellen genau die richtigen Fragen, sind an genau den richtigen Stellen skeptisch, sie lassen an genau den richtigen Stellen durchblicken, dass sich ein innerer Widerstand gegen das Gelehrte regt, aber sie laufen damit voll auf.
Unendlich viele endliche Zahlen - das ist halt so. Schade, dass mit keinem Wort auch nur angedeutet wird, dass es da auch noch andere Auffassungen gibt. Ich habe den Eindruck, dass der Professor selbst tief an die Wahrheit dieses Unsinns glaubt.
Wuerde ich ihn fragen, koennte er mir vermutlich - wie auch viele andere in dieser Lage - entgegnen, dass es eben keine Wahrheiten gibt und die Korrektheit ohnehin nicht intern zu beweisen ist, Goedel sei Dank. Daher halte ich lieber meinen Mund, wuerde mich aber nicht wundern, wenn ich demnaechst mal einen herzhaften Biss in die Tischplatte taetige.
NN

Gruß, WM
Me
2020-10-15 10:14:00 UTC
Permalink
"Nun, die Vorlesung ueber die mathematische Logik und insbesondere aktuell
die Mengenlehre ist in vollem Gange und [...]"
David Hilbert über einen einstigen Assistenten, der Dichter geworden war: "Für die Mathematik hat ihm ohnedies die Fantasie gefehlt."
Juergen Ilse
2020-10-16 16:50:18 UTC
Permalink
Hallo,
Post by Ganzhinterseher
Nun, die Vorlesung ueber die mathematische Logik und insbesondere aktuell die Mengenlehre ist in vollem Gange und ich weiss nicht, wie lange ich es noch ertrage, stillschweigend die Verdummung der sie hoerenden jungen Menschen hinzunehmen.
Sie stellen genau die richtigen Fragen, sind an genau den richtigen Stellen skeptisch, sie lassen an genau den richtigen Stellen durchblicken, dass sich ein innerer Widerstand gegen das Gelehrte regt, aber sie laufen damit voll auf.
Unendlich viele endliche Zahlen - das ist halt so. Schade, dass mit keinem Wort auch nur angedeutet wird, dass es da auch noch andere Auffassungen gibt. Ich habe den Eindruck, dass der Professor selbst tief an die Wahrheit dieses Unsinns glaubt.
Wuerde ich ihn fragen, koennte er mir vermutlich - wie auch viele andere in dieser Lage - entgegnen, dass es eben keine Wahrheiten gibt und die Korrektheit ohnehin nicht intern zu beweisen ist, Goedel sei Dank. Daher halte ich lieber meinen Mund, wuerde mich aber nicht wundern, wenn ich demnaechst mal einen herzhaften Biss in die Tischplatte taetige.
Tun SIE sich keinen Zwang an. Von mir aus koennen Sie versuchen, das ganze
Mobiliar eines Hoersaals zu vertilgen. Dann besteht die leise Hoffnung, dass
SIE bei dem Versuch den Mund so voll haben, dass es ihnen nicht mehr gelingt,
den studenten weiter Undinn zu erzaehlen ...
;-)

Tschuess,
Juergen Ilse (***@usenet-verwaltung.de)

Loading...